Forelle mit Knoblauchsauce

Kochen & Küche Februar 2002

Zutaten:

8 Forellenfilets mit Haut
100 g Parmaschinken
2 EL Zitronensaft
4 EL Öl
Salz und Pfeffer
6 Knoblauchzehen
1/8 l Weißwein
2 Schalotten
1 Lorbeerblatt, 6 Pfefferkörner
1/8 l Gemüsefond
1/8 l Obers
Mehl zum Wenden


Zubereitung

Die Forellenfilets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen; Knoblauchzehen in der Schale bei 180 Grad ca. 15 Minuten im Backrohr garen; danach Schalen entfernen; Schalotten schälen, fein hacken und in 1 EL Öl andünsten; mit Weißwein und Suppe ablöschen und einkochen lassen.

Das Obers zugießen und mit Lorbeerblatt, Pfefferkörnern und 1 EL Zitronensaft würzen; weiterkochen lassen, bis die Sauce auf etwa 1/8 l Flüssigkeit reduziert ist. Die Sauce durch ein Sieb seihen; Knoblauch beifügen und schaumig aufmixen; mit Salz würzen; den Schinken in Streifen schneiden; 1 EL Öl erhitzen und den Schinken kurz anbraten; gewürzte Forellenfilets an beiden Seiten kurz in Mehl wenden und zuerst mit der Hautseite in heißem Öl braten, danach wenden und fertig garen; Schinken auf die Forellenfilets verteilen und mit der Sauce anrichten; dazu passt frisches Gemüse und Zwiebelreis.

Tipp
Frische Forellen nach dem Einlegen in das heiße Fett niederhalten, da sie sich sonst aufbiegen.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Hendlbrüstchen auf gedünstetem Junker-Weißkraut

Rezept Franz Schnattl, Kochen & Küche November 2013


Putenroulade mit Eierschwammerln

Putenschnitzel mit Schwammerlfülle


Fiakergulasch

Ein Fiakergulasch ist ein klassisches Rindsgulasch zu dem ein Spiegelei, ein Stück Serviettenknödel, eine Fächergurke und ein Würstl gehören.


Kalbsrouladen auf italienische Art

Kochen & Küche September 2000


Gebratene Lammsteaks

Kochen & Küche Juli 1999


Gegrillte Forellen

Kochen & Küche Juni 2002


Fischfilets im Erdäpfelmantel

Anstelle der Erdäpfel kann man auch geriebenes Gemüse verwendet werden (z.B. Kürbis, Zucchini)


Hirschgulasch mit Schokolade

mit Schokolade! verfeinert