Forelle mit Knoblauchsauce

Kochen & Küche Februar 2002

Zutaten:

8 Forellenfilets mit Haut
100 g Parmaschinken
2 EL Zitronensaft
4 EL Öl
Salz und Pfeffer
6 Knoblauchzehen
1/8 l Weißwein
2 Schalotten
1 Lorbeerblatt, 6 Pfefferkörner
1/8 l Gemüsefond
1/8 l Obers
Mehl zum Wenden


Zubereitung

Die Forellenfilets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen; Knoblauchzehen in der Schale bei 180 Grad ca. 15 Minuten im Backrohr garen; danach Schalen entfernen; Schalotten schälen, fein hacken und in 1 EL Öl andünsten; mit Weißwein und Suppe ablöschen und einkochen lassen.

Das Obers zugießen und mit Lorbeerblatt, Pfefferkörnern und 1 EL Zitronensaft würzen; weiterkochen lassen, bis die Sauce auf etwa 1/8 l Flüssigkeit reduziert ist. Die Sauce durch ein Sieb seihen; Knoblauch beifügen und schaumig aufmixen; mit Salz würzen; den Schinken in Streifen schneiden; 1 EL Öl erhitzen und den Schinken kurz anbraten; gewürzte Forellenfilets an beiden Seiten kurz in Mehl wenden und zuerst mit der Hautseite in heißem Öl braten, danach wenden und fertig garen; Schinken auf die Forellenfilets verteilen und mit der Sauce anrichten; dazu passt frisches Gemüse und Zwiebelreis.

Tipp
Frische Forellen nach dem Einlegen in das heiße Fett niederhalten, da sie sich sonst aufbiegen.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kaninchenkeulen mit Couscous

Kochen & Küche März 2001


Gefüllte Paprika nach Wiener Art

Kochen & Küche September 1998


Schweinsstelze vom Kugelgrill

Traditionelle Stelze zu der als Beilage am besten Kraut- oder Erdäpfelsalat, Senf und Schwarzbrot sehr gut passt.


Gefüllte Kalbsbrust mit Bärlauch

Kochen & Küche April 2003


Schweinsmedaillons gefüllt mit Pesto

Kochen & Küche November 2001


Rahmschnitzel mit grünen Erbsen

Kochen & Küche November 1998


Schweinsfilets im Blätterteigpäckchen

Kochen & Küche November 1999