Forelle nach Weinbäuerinnenart

Siegerrezept in der Kategorie "Saisonale bäuerliche Raritäten" vom Weingut Trabos

Zutaten:

pro Person

2 Filetstücke von der geräucherten Forelle

einige Salatblätter

Wein-Knoblauchmarinade

Preiselbeer-Oberskren

getoastetes Brot

Paprikawürfel


Zubereitung

Für die Forelle nach Weinbäuerinnenart die Forellenfilets auf einem Salatbett anrichten, die Marinade darüber verteilen.

Die Forelle nach Weinbäuerinnenart mit Preiselbeer-Oberskren, getoastetem Brot und Paprikawürfeln vollenden.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebratenes Forellenfilet auf Bohnschoten-Paradeiser-Ragout

Ein leichtes Sommergericht, das sich auch für heiße Tage eignet.


Katerfrühstück

Nach der Fußballparty!


Räucherfischaufstrich

Räucherkarpfen und -forelle in einem Aufstrich.


Forellen-Szegediner

Forellen-Szegediner, ein ausgezeichnetes Gericht für Fischliebhaber.


Wildtaubenbrust mit Forellenmousse gefüllt

Wildtauben sind im Wildbret-Fachhandel erhältlich, allerdings nur für begrenzte Zeit, da die Jagdzeit nur kurz ist. Statt Wildtauben kann man auch Wachteln verwenden.


Lachsforelle in der Salzkruste

Fisch im Ganzen in einer Salzkruste gegart.


Forellenfilet-Stäbchen

Die Fischstäbchen werden in Dinkelmehl und Sesam paniert und mit Kräuter-Joghurtsauce serviert.


Süßwasserfisch-Sushi

Die Sushi werden mit geräucherter Forelle und Lachsforelle zubereitet!