Forellen-Tatar auf Erdäpfelscheiben

Kochen & Küche März 2006

Zutaten:

für 4 Portionen

400 g Forellenfilets
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Schalotte
1/2 Bund Schnittlauch
Saft von 1 Zitrone
1 EL Basilikumöl

2 große Erdäpfel
4 EL Öl

2 Streifen von der Jungzwiebel zum Binden
und Schnittlauchhalme zum Garnieren


Zubereitung

(ca. 30 Min.)
Die Forellenfilets entgräten und die Haut abziehen; die Filets der Länge nach in dünne Streifen und dann in kleine Würfel schneiden; zuletzt auf einem Schneidbrett mit einem scharfen Messer klein hacken; die Schalotte schälen und klein schneiden.

Den Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden; in einer Schüssel Zitronensaft, Basilikumöl, Salz und Pfeffer verrühren; die Schalotte und den Schnittlauch zugeben; danach das Forellenfleisch untermischen, nochmals würzen und etwas ziehen lassen; die Jungzwiebelstreifen blanchieren.
Die Erdäpfel schälen und mit einer Aufschneidemaschine in dünne Scheiben schneiden; die Stärke auswaschen; die Erdäpfelscheiben gut ausdrücken; für jede Portion in einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen; eine Portion Erdäpfelscheiben einschichten, beidseitig anbraten, herausnehmen und warm stellen; mit den restlichen Erdäpfelscheiben ebenso verfahren; danach auf vorgewärmte Teller setzen; das Forellentatar jeweils mit Hilfe einer kleinen Form in die Mitte der Erdäpfelscheiben stürzen und mit den Jungzwiebelstreifen binden; zuletzt mit Schnittlauch garnieren.

Tipp
Aus dem Forellen-Tatar können mit Hilfe zweier Esslöffel auch Nockerln geformt werden.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Paprikasuppe

Diese Suppe eignet sich dicker eingekocht auch als Sauce zu Nudeln.


Geeiste Gurkensuppe

Kochen & Küche Juli 2007


Tomatensuppe

Kochen & Küche Oktober 1997


Kalte Gurkensuppe mit Weizennockerln

Kochen & Küche August 1999


Reissuppe mit geräuchertem Würstel

Kochen & Küche Juni 2005


Weinsuppe

Traditionelle Suppe der Wiener Bäuerinnen.


Steinpilz-Schaumsuppe

Kochen & Küche November 2005