Forellenfilets mit Kerbel-Hollandaise

Kochen & Küche Mai 2001

Zutaten:

(für 2 Portionen)
4 Forellenfilets
4 Frühlingszwiebeln
1/2 Bund Petersilie
1 Lorbeerblatt
6 Pfefferkörner
1 Zitrone
Salz und weißer Pfeffer
80 g Butter
1 Bund Kerbel
1/4 l Weißwein
1/4 l Wasser
2 Dotter


Zubereitung

Eine halbe Zitrone auspressen; restliche Zitrone in Scheiben schneiden; Forellenfilets kalt abspülen und trockentupfen; mit Salz, Pfeffer und der halben Menge vom Zitronensaft würzen.

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden; 1/4 l Wasser mit Weißwein in einer flachen Kasserolle erhitzen; Petersilie waschen und grob schneiden; Zitronenscheiben, Frühlingszwiebeln, Petersilie, Pfefferkörner und Lorbeerblatt beifügen und einige Minuten köcheln lassen; Forellenfilets einlegen und ca. 6 Minuten pochieren; danach von der Kochstelle ziehen.

Kerbelblätter fein hacken; Butter schmelzen lassen; vom Fischsud 1/8 l entnehmen, abseihen und auf die Hälfte einkochen lassen; die Reduktion in einem kleinen Schneekessel etwas überkühlen lassen; danach mit den Dottern über Dunst cremig aufschlagen; nach und nach die flüssige Butter unterschlagen; mit Salz und Pfeffer würzen und zuletzt den Kerbel unterheben; Forellenfilets aus dem Sud heben und mit der Sauce und Petersilerdäpfeln servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kaninchen mit Spargel und Safransauce

Kochen & Küche Mai 1997


Spiegeleier mit Lachs

Kochen & Küche Oktober 2005


Süßsaurer Rollbraten mit pikanter Sauce

Kochen & Küche September 2000


Wurzelfleisch

Kochen & Küche Juli 2006


Keule vom Maibock im Tontopf geschmort

Dazu passen gedünstete Karotten mit Lauch oder Jungzwiebelgrün sehr gut!


Gedünstetes Rindfleisch mit Karotten und Curry

Kochen & Küche September 2003


Rindergab – BBQ-Methode

Hinteres Ausgelöstes - bei der langen Grillzeit wird durch die Zugabe von Holz ein sehr rauchiges Aroma erzielt.


Fasanen-Pilz-Ragout

im Teignest