Forellenfilets mit Safransauce

Kochen & Küche März 1999

Zutaten:

(für 4 Portionen)
4 Forellenfilets à 150 g
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 kleine Karotte
1/2 Zucchino
2 Schalotten
1 Briefchen Safran, 2 EL Wasser
2 EL Butter
1/8 l trockener Weißwein
1/4 l Obers
1 gr. Stamperl Wermut
Salz, Zucker und Zitronensaft
1 EL Butter
1 EL Öl
Estragon zum Garnieren


Zubereitung

Die Flossen von den Forellenfilets abschneiden und vorhandene Gräten mit einer Pinzette entfernen; Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen; Karotte und Zucchino waschen; Karotte schälen; Karotte und Zucchino in kleine Würfel schneiden; Schalotten schälen und fein hacken; Safranfäden in 2 EL Wasser quellen lassen.
Butter erhitzen und darin die gehackten Schalotten anschwitzen; mit Weißwein und Obers ablöschen und Safran beifügen; bei mittlerer Hitze köcheln lassen und bis zu einer sämigen Konsistenz einkochen lassen; Wermut zugießen und mit Salz, Zucker und Zitronensaft würzen; Sauce mit dem Stabmixer aufmixen; Karotten und Zucchiniwürfel in Butter und 1 EL Wasser weich dünsten; Öl erhitzen und Forellenfilets an beiden Seiten rasch braten. Gemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten, Forellenfilets darauf setzen und mit der Safransauce umgießen; zuletzt das Gericht mit Estragon garnieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schweinsrückensteak mit Käse überbacken

Kochen und Küche Oktober 2013


Seezungenfilets in der Folie

Kochen & Küche September 2002


Erdäpfel mit Putenragout

Kochen & Küche September 2004


Beiried mit Pilzen und Kräuter-Käse-Kruste

Ein zartes Beiried mit köstlichen Pilzen und einer knusprigen Kräuter-Käse-Kruste. Was will man mehr.


Scharfer Eintopf mit Pute, Ingwer und Ananas

Ein wohlig wärmendes Gericht für kalte Wintertage.


Schweinsmedaillons mit Bündnerfleisch

Kochen & Küche Juni 1999


Osterschinken-Teigtascherln

Kochen & Küche April 2003