Französische Brotsuppe

Kochen & Küche Jänner 2003

Zutaten:

200 g dünne Schwarzbrotscheiben
2 Zwiebeln
6 Knoblauchzehen
50 g Butter
1 kleines Stamperl Cognac
1 1/4 l Rindsuppe
1/8 l Crème fraîche
6 EL Obers
1 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
gehackte Petersilie und Schwarzbrotcroûtons zum Bestreuen


Zubereitung

Das Backrohr auf 210 Grad vorheizen; Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden; Knoblauch schälen und grob hacken; Petersilie waschen und fein hacken; Crème fraîche und Obers verrühren.

Das Schwarzbrot auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backrohr etwa 10 Minuten lang trocknen bzw. bähen.

Butter in einem geräumigen Topf erhitzen; Zwiebelringe und Knoblauch beifügen und goldgelb anrösten; die Brotscheiben einlegen und mitrösten lassen; mit dem Cognac ablöschen, mit der Suppe aufgießen und bei geringer Hitze aufkochen lassen; Salz, Pfeffer, Muskatnuss und das Rahmgemisch beigeben und alles etwa 15 Minuten lang bei geringer Hitze köcheln lassen; anschließend die Suppe mit dem Stabmixer pürieren; falls erforderlich, mit noch etwas Rindsuppe aufgießen, um eine mollige Konsistenz zu erreichen; zuletzt nachwürzen und die Petersilie einrühren; vor dem Servieren die Suppe mit Schwarzbrotcroûtons und Petersilie bestreuen.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Fischlocken in Bierteig

Kochen und Küche Dezember 2013, Rezept: Renate Masse, Foto: A. Jungwirth


Carpaccio mit handgerührter Mayonnaisesauce und Rucola

Carpaccio schmeckt auch mit österreichischem Rindfleisch hervorragend!


Austernpilzcreme-Suppe mit Obers

Kochen & Küche Juni 2007


Karfiol-Champignonsuppe mit Obers

Kochen & Küche Februar 1998


Hühnerleber-Royale

eine Suppeneinlage.


Erdäpfelkrapferln mit Wachteleiern

Kochen & Küche Februar 2004


Käse-Biersuppe

Suppe mit viel Kalzium und reich an Zink, außerdem ist die Suppe durchaus für Diabetiker geeignet.