Frisch geröstetes Rindfleisch

Rindfleisch mit Rucolaknödeln und Wurzelgemüse.

Zutaten:

für 4 Portionen

600 g Rindfleisch zum Kurzbraten
2 Karotten
1 Stück Porree
1 kleines Stück Sellerie
Salz und Pfeffer
ca. 1 TL scharfer Senf
2–3 Knoblauchzehen, fein gehackt
ca. 200 ml Rindsuppe
ca. 125 ml Obers
Rucolaknödel
350 g Topfen
1 Ei
1 kleine Zwiebel
1 EL Öl
1 Handvoll Rucola
etwas Blattspinat
50 g Mehl
80 g Brösel
Salz und Pfeffer
Muskatnuss

Zubereitung

(ca. 50 Min. ohne Garzeiten)

Für das frisch geröstete Rindfleisch zuerst die Rucolaknödel zubereiten. Dafür Topfen und Ei vermischen, fein gehackte Zwiebel in Öl anrösten und dazugeben, Rucola und Spinat fein schneiden und ebenfalls unterheben, zum Schluss Mehl und Brösel zugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

Gut durchmischen und die Masse mindestens eine Stunde rasten lassen, dann kleine Knödel formen und in leicht wallendem Wasser ca. 8–10 Minuten köcheln lassen.

Für das geröstete Rindfleisch das Fleisch in Streifen schneiden, Gemüse waschen, putzen, in feine Streifen bzw. Ringe schneiden.

Das Rindfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, in einer Pfanne etwas Öl erhitzen, darin das Fleisch scharf anbraten, herausnehmen und beiseitestellen.

In derselben Pfanne das Gemüse anschwitzen, mit etwas scharfem Senf und Knoblauch abschmecken und mit Suppe und Obers aufgießen, kurz einkochen lassen, abschmecken und dann das frisch geröstete Rindfleisch wieder in die Sauce geben.

Tipp: Rucola kann je nach Saison auch durch andere Garten- oder Wildkräuter ersetzt werden, z. B. Bärlauch, Basilikum, Petersilie, Giersch etc.

Nährwert je Portion

Energie: 620 kcal

Eiweiß: 66,3 g

Kohlenhydrate: 31,8 g

Fett: 24,7 g

Broteinheiten: 2,3 BE

Kalzium: 232 mg

Eisen: 7,3 mg

Zink: 9,3 mg

Ballaststoffe: 5,0 g

Cholesterin: 207 mg

Rezept: Öberösterreichische Seminarbäuerinnen, Kochen & Küche Juli 2016.


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Carpaccio mit handgerührter Mayonnaisesauce und Rucola

Carpaccio schmeckt auch mit österreichischem Rindfleisch hervorragend!


Bayrischer Knödelsalat

Das Rezept ist ein gutes Resteessen für übriggebliebene Knödel. Herzhaft und lecker.


Hirseweckerln mit gegrilltem Gemüse und Stachelbeer-Pfirsich-Sauce

Rezept u. Foto: Kochschule Grünes Zebra, Kochen & Küche August 2013


Pikantes Osterei

Ein österlicher Genuss, für Diabetiker geeignet!


Frühlingssalat mit Hirse

Ein herrlich frischer Salat mit Avocado und Sesam.


Rucola-Kraftsuppe

kalorienarm, für Diabetiker geeignet, vitaminreich


Rosmarinschnecken

mit Mozzarella, Rohschinken und Rucola


Rucolakuchen

Ein Rucola-Nuss-Kuchen mit einer leichten Creme aus Mascarpone und Schlagobers.