Frittierter Fenchel „mit Tomataise“

Kochen & Küche August 2002

Zutaten:

4 Fenchelknollen
2 Eier
etwas Salz und Pfeffer
Kurkuma und Kümmel, gemahlen
Mehl und Semmelbrösel zum
Panieren
Öl zum Frittieren

„Tomataise“
4 EL Tomatenpüree
(Fertigprodukt)
5 - 6 EL Olivenöl
etwas Balsamico Essig


Zubereitung

Die Fenchelknollen putzen, waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden; für die Tomataise das Tomatenpüree im Mixer glatt pürieren und das Olivenöl tropfenweise einfließen lassen, bis die Sauce hellrot und cremig wird; mit etwas Balsamico-Essig verfeinern.

Jede Fenchelscheibe einzeln in Mehl wenden; danach durch verquirlte Eier ziehen, die mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Kümmel gewürzt sind; zuletzt in Semmelbröseln wenden, bis die Fenchelscheiben rundum davon überzogen sind; in reichlich heißem Öl goldgelb ausbacken; ist das Öl zu heiß, bleibt der Fenchel innen roh, obwohl die Panier bereits braun geworden ist; die gebackenen Fenchelscheiben auf Küchenpapier gut abtropfen lassen; danach auf geeigneten Tellern anrichten; vor dem Servieren mit Fenchelgrün garnieren und die „Tomataise“ dazu servieren.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdäpfelrolle mit Spinat-Topfen-Fülle

Man kann die Erdäpfelrolle als Beilage zu Fleisch servieren oder auch mit Paradeisersauce und Parmesan überbacken als Hauptgericht genießen.


Zucchini-Quiche

Kochen & Küche September 2001


Frittierte Nudelbällchen

Kochen & Küche März 2002


Erdäpfelrouladen mit Pilz-Paradeisfülle

Kochen & Küche Juni 2003


Melanzane in Paprika-Vinaigrette

Kochen & Küche August 2002


Bärlauchrolle mit Blattsalaten

Kochen & Küche März 2001


Gebratener Tofu mit Kräuterseitlingen, Gemüse und Pfirsichsalsa

Vegetarisches, erfrischendes und abwechslungsreiches Sommergericht.


Gründonnerstags-Wildkräuterspinat

Eine ausgiebige Mahlzeit mit Wildkräutern für den Gründonnerstag, an dem, dem Brauchtum nach, grüne Speisen verzehrt werden.