Fruchtige Nascherei

Kochen & Küche Jänner 2004

Zutaten:

für 40 Förmchen
Topfenmasse (am Vortag bereiten)
250 g Magertopfen, 75 g Obers
Saft und Schale von 1 Zitrone
1 Pck. Vanillezucker
2 Eiklar, 175 g Staubzucker

Mürbteig
375 g Weizenmehl, glatt
190 g Butter, 130 g Staubzucker
1 Ei, 1 Prise Salz
klein geschnittene Früchte und Melisseblättchen zum Garnieren


Zubereitung

Für die Topfenmasse Eiklar steif aufschlagen; danach Topfen, Staubzucker und Obers mit dem Handmixer vermischen; Zitronensaft, Zitronenschale und Vanillezucker zugeben und durchmixen; den Eischnee unter die Masse heben; ein Sieb mit einem Tuch auslegen und die Masse einfüllen; das Sieb in eine Schüssel stellen, damit die Flüssigkeit abtropfen kann; zugedeckt ca. 8 Stunden im Kühlschrank stehen lassen.

Alle Zutaten für den Mürbteig auf eine glatte Arbeitsfläche geben und mit beiden Händen rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten; danach den Teig 2 Stunden im Kühlschrank – mit Klarsichtfolie bedeckt – rasten lassen.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; den Mürbteig ausrollen und kleine Formen damit auskleiden; den Teig bis auf den Formenrand mit den Fingern gut andrücken; die Böden mit einer Gabel einstechen und auf einem Backblech ca. 8–10 Minuten goldbraun backen; die gebackenen Förmchen mit Topfenmasse, Fruchtstücken und Melisseblättchen garnieren.

Zubereitungszeit 40 Minuten

Tipp: Die Topfenmasse ist im Kühlschrank – mit Folie bedeckt – bis zu 5 Tage haltbar.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schachbrett-Kekse

Kochen & Küche Dezember 1997


Joghurtschnitte mit Heidelbeeren

Kochen & Küche August 2001


Grießflammeri mit Kirschenkompott

Kochen & Küche Juni 2005


Bergstadltascherln

Palatschinken mit Nougat und Früchten


Rhabarbertarte mit Guss

Mürbteig mit Rhabarber und Pudding-Guss.


Rhabarber-Amaretto-Torte

Kochen & Küche Mai 2003


"Coole" Wintertorte

Mit etwas Zeit und Geschick können aus Torten wahre Wunderwerke entstehen!