Frühlingstorte mit Erdbeer-Topfenfülle

Erdbeeren und Topfen auf Mürbteig

Zutaten:

Zutaten für 1 Torte, ergibt ca. 12 Stück
Mürbteig
240 g glattes Mehl
120 g Butter
60 g Staubzucker
1 Prise Salz
1 1/2 Pkt. Vanillezucker
Schale einer halben
unbehandelten Zitrone
1 MS Backpulver
1 EL Sauerrahm

Apricotage
100 g Marillenmarmelade
1 großes Stamperl Rum

Erdbeerfülle
150 g reife Erdbeeren
50 g Kristallzucker
einige Tropfen Zitronensaft
1/8 I Erdbeer- oder
Himbeersaft
50 g Speisestärke

Topfenobers-Fülle
250 g Magertopfen (10% F.i.T.)
80 g Staubzucker
etwas Zitronensaft
1 1/2 Pkt. Vanillezucker
3/8 I Obers
6 Blatt Gelatine
1 Schuss Rum

400 g Erdbeeren zum Belegen
2 Pkt. rotes Tortengelee
geröstete Mandelblättchen
zum Einstreuen
Backpapier für das Blech


Zubereitung

Aus den Teigzutaten einen Mürbteig bereiten, den man zu einer Kugel formt, in Klarsichtfolie wickelt und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank rasten lässt. Danach den Teig halbieren, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit Hilfe einer Tortenform oder eines Tortenreifens zwei Böden ausschneiden.
Diese jeweils auf ein mit Backpapier ausgelegtes, Backblech geben, mit einer Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheizten Backrohr bei 170 Grad 10-12 Minuten hell backen, ganz erkalten lassen.
Die Marillenmarmelade erhitzen und ein großes Stamperl Rum beifügen, mit dieser heißen Apricotage einen Tortenboden bestreichen, den zweiten Boden daraufsetzen und in die gereinigte Tortenform einlegen.
Die Erdbeeren waschen, abzupfen und am Sieb abtropfen lassen, davon 150 Gramm für die Erdbeerfülle etwas zerkleinern und mit dem Kristallzucker sowie dem Zitronensaft einmal aufkochen lassen, vom Feuer nehmen, im Mixer fein pürieren und durch ein feines Sieb streichen.
Die Speisestärke mit dem Himbeer- bzw. Erdbeersaft anrühren, zum Fruchtmark geben, noch einmal kurz aufkochen lassen und diese Fülle in einen Dressiersack (gtatte Tülle Nr. 10) geben.
Auf die zusammengesetzten Tortenböden dressiert man nun - mit einem ca. 2 cm-breiten Abstand zum äußeren Rand hin - einen kreisförmigen Fruchtcremestreifen auf.
Für die Topfenobers-Fülle den Topfen mit dem Staubzucker, dem Zitronensaft und dem Vanillezucker glatt verrühren, das Obers steif aufschlagen, die Gelatine einige Minuten im kalten Wasser einweichen, gut ausdrücken und in etwas Rum auf geringer Hitze auflösen, zugleich mit dem Topfenabtrieb unter das Obers heben.
Die Topfenobers-Creme nun auf die Mürbteigböden aufbringen und somit die Tortenform füllen, wobei noch ca. 1 1/2 cm Platz nach oben freibleiben muss.
Diesen belegt man mit halbierten Erdbeeren und stellt die Torte für 2 Stunden in den Kühlschrank. Das rote Tortengelee laut Packungsanleitung auflösen, über die gekühlte Torte gießen und weitere 2 Stunden im Kühlschrank durchkühlen.
Danach löst man die Frühlingstorte aus der Form, streut den Rand mit gerösteten Mandelblättchen ein und portioniert mit einem in heißes Wasser getauchten, trockengewischten Messer.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Apfel-Cremeschnitte

In 40 Minuten zubereitet und dann ab in den Ofen, das Ergebnis: ein herrliches Apfeltiramisu.


Adventzopf aus Plunderteig

Weihnachtliche Torten und Kuchen<br>Kochen & Küche Dezember 1997


Ungarischer Topfenstrudel

Topfenstrudel nach ungarischer Art mit Rosinen.


Topfen-Joghurttörtchen

Kochen & Küche August 1997


Fruchtplunder

Schnelles süßes Frühstück für den Sonntag.


Topfenteigzipfel

Kochen & Küche Mai 2003


Karottenmuffins mit Datteln und Mandeln

Kochen & Küche April 2001


Buchweizenroulade mit Marmelade

Kochen & Küche April 2002