Frühstücksweckerln

Zutaten:

500 g Dinkelvollmehl
200 g Roggenvollmehl
30 g Germ
3/8 - 1/2 l Wasser lauwarm
1 Prise Salz
1 EL Brotgewürz

Backzeit: ca. 20 Minuten
Backtemperatur: 230°C


Zubereitung

Alle Zutaten zu einem Teig kneten, gehen lassen, kleine Laibchen formen, nochmals gehen lassen, mit Ei bestreichen, mit Kümmel bestreuen und backen.

Schematischer Ablauf der Teigzubereitung für Kleingebäck:
1. Alle Zutaten laut Rezept in eine Teigschüssel geben. Achtung: Germ neimals direkt zum Salz geben! Die Flüssigkeit sollte lauwarm sein, damit der Teig besser und schneller gehen kann.
2. Nun fest kneten, bis der Teig Blasen wirft, so wird er ganz feinporig.
3. Den gekneteten Teig zu einer Kugel formen.
4. Die Kugel rasten lassen, bis sich das Volumen fast verdoppelt hat.
5. Die Kugel nun fest schlagen und zu einem Strang ausrollen. Festes schlagen ist wichtig, um keine Luftblasen im Gebäck zu haben.
6. Den Strang nach Belieben zerteilen.
7. Die Teigstücke werden jetzt zu runden Laibchen geschliffen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

„Saure Kekse“

Die knackigen Sauren Kekse sind lecker und passen zu jedem Anlass.


Ei-Avocado-Aufstrich

Kochen & Küche September 2001


Türkische Beurrecks

Kochen & Küche Mai 2001


Auberginenpüree

Kochen & Küche April 2007


Pikante Pizzaschnecken

Pizzaschnecken mit Jungzwiebeln und Tomaten.


Kleine Käsekolatschen

Kochen & Küche Dezember 1999