Fünfkornbratlinge

Rezept aus dem Buch: Dr. Med. Hellmut Lützner/ Helmut Million "Richtig essen nach dem Fasten", GU Verlag

Zutaten:

für 1 Portion 125 ml Gemüsebrühe 2 EL Fünfkornmischung, mittelgrob geschrotet 1 kleine Stange Porree ½ Zwiebel ½ Knoblauchzehe Meersalz, 1 EL Rapsöl, 1 Ei 1 Prise Currypulver oder getrocknete Kräuter wie Liebstöckel, Majoran ½ TL Hefeflocken 1 TL frisch gehackte Petersilie etwas Öl zum Braten


Weitere Infos:

 Fasten-Rezepte

Zubereitung

(40 Min.) Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen, den Schrot mit dem Schneebesen einrühren und 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, dann weitere 15 bis 20 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte nachquellen lassen (wenn Sie einen Gasherd haben, nehmen Sie den Topf von der Flamme und hüllen ihn in ein Handtuch). Porree putzen, längs halbieren, auch innen gründlich waschen und quer in feine Streifen schneiden, Zwiebel schälen und sehr fein würfeln, Knoblauch schälen, klein schneiden und mit etwas Salz bestreut mit einer Gabel zerdrücken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel und den Knoblauch darin andünsten, Porree zufügen und fast gar dünsten. Sobald der Brei nicht mehr heiß ist, das Ei, die Gewürze, die Hefeflocken, das Gemüse und die Petersilie unterziehen, mit nassen Händen Bratlinge formen; in wenig Fett von beiden Seiten knusprig goldbraun braten. Ist die Masse zu weich, geben Sie Hirseflocken oder Weizenkleie zu. Nährwert je Portion Energie: 462 kcal Eiweiß: 16,7 g Kohlenhydrate: 27,9 g Fett: 31,6 g Broteinheiten: 1,5 BE Ballaststoffe: 8,6 g Cholesterin: 210 mg vegetarisch, für Diabetiker geeignet, laktosefrei, ballaststoffreich Gesund genießen März 2012



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Polenta-Spinatstrudel

Der Polenta-Spinatstrudel besteht aus einfachem Strudelteig gefüllt mit einer Polentamasse und Blattspinat.


Polentastrudel mit Jungzwiebelsauce

Strudel gefüllt mit Polenta und Mischgemüse. Kann gut vorbereitet werden und schmeckt auch aufgewärmt.


Winzer-Pizza

Pizza mit Trauben, Birnen, Feigen und Gorgonzola


Gegrilltes Tofu-Gemüse-Duett

Sind Vegetarier zum Grillabend eingeladen? Dann passt gegrilltes Tofu-Gemüse-Duett mit Dip besonders gut.


Gebackener Ricotta

Ricotta gebacken und mit steirischem Kürbiskernöl beträufelt.


Nudelsalat mit Rucola, Paradeisern und Schafkäse

An heißen Sommertagen als Ersatz zu einer warmen Hauptspeise ein ausgiebiger Salat.


Karotten-Apfelrisotto

Kochen & Küche März 2006


Eierpfanne mit Lauch

Kochen & Küche April 1998