Garnelensülze mit Knoblauchsauce

Kochen & Küche Jänner 1998

Zutaten:

(für 4 Portionen)
300 g Garnelen (aus der Dose
oder aus dem Glas)
1 kleine Karotte
50 g Erbsen (TK)
1/2 rote Paprikaschote
1/16 l Weißwein
1/4 l Fischfond oder Wasser
6 Blatt Gelatine
1 EL Essig
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
2 Knoblauchzehen
1 Becher Crème fraîche
1 EL feingehackte Petersilie
30 g roter Lachskaviar


Zubereitung

Karotte und Paprikaschote schälen, in kleine Würfel schneiden, bißfest kochen, abspülen und abtropfen lassen; Erbsen auftauen und in ein Sieb geben; Garnelen abtropfen lassen; Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, in warmem Wein auflösen und zum Fischfond (oder Wasser) geben; zuletzt alles mit Essig, Salz und Pfeffer würzen.
Portionsförmchen kühlen, danach mit Geleeflüssigkeit ausgießen und wieder kühlen bis das Gelee fest ist; danach abwechselnd Garnelen und Gemüse einschichten und mit dem restlichen Gelee bedecken; wieder im Kühlschrank erstarren lassen. Die Förmchen vor dem Stürzen kurz in warmes Wasser tauchen. Knoblauch schälen, zerkleinern, mit etwas Salz zerdrücken und mit Crème fraîche und feingehackter Petersilie verrühren. Die Garnelensülze mit Knoblauchsauce und Kaviar servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

"Sto'supp'n"

Gestockte Rahmsuppe mit Erdäpfeln


Pilzsuppe mit Porree und Schinken

Eine sehr schmackhafte, herbstliche Suppe!


Eierschwammerlsuppe mit Petersilnockerln

Suppe mit Eierschwammerl und Nockerl


Karfiol-Champignonsuppe mit Obers

Kochen & Küche Februar 1998


Zucchini-Fisolen-Röllchen

Eine wunderbare Kombination aus Zucchini und Fisolen, verfeinert mit Kräutern und rotem Paprika.


Ungarischer Hendl-Paprika-Eintopf

Lässt sich gut vorbereiten.


Paradeiserschöberln in klarer Paradeiser-Suppe

Eine leichte Suppe für warme Tage. Die Paradeisschöberln schmecken auch in klarer Gemüse- oder Rindssuppe!