Gebackene Eier in Brandteig

Brandteigkrapferl mit Eiern gefüllt.

Zutaten:

für 4 Portionen
4 hartgekochte Eier (Ostereier)
Salz und Pfeffer
1 Prise Cayennepfeffer
70 g Butter
1/8 l Milch
100 g glattes Mehl
2 Eier
1 Dotter
geriebener Parmesan nach Bedarf Öl zum Backen
gehackte Petersilie zum Bestreuen
beliebige Blattsalate und Sauce tatare zum Garnieren

Zubereitung

Vorbereitung:
Milch mit Butter und Salz aufkochen lassen; gesiebtes Mehl einrühren und auf dem Feuer so lange abrühren, bis sich der Teig von Topf und Kochlöffel löst; danach mit einer Schneerute Eier und den Dotter einarbeiten, sodass ein glatter Teig entsteht; noch warm soviel geriebenen Parmesan untermengen, bis der Teig eine formbare Konsistenz erreicht; danach auskühlen lassen.

Zubereitung:
Eier schälen, halbieren und an der Innenseite mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen; den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1/2 cm dick ausrollen und in Quadrate schneiden; die Eihälften damit umhüllen und den Teig - wie beim Formen von Knödeln - gut andrücken; Enden gut verschließen; die Eier im heißen Öl goldgelb backen; danach herausheben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen; auf Salatblättern anrichten und mit Sauce tatare garnieren. Ein idealer Verwendungszweck für restliche Ostereier!

 

Kochen & Küche April 2001



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Polentaplätzchen

Kochen & Küche März 2006


Gemüsestrudel mit Bechamel

Besonders fein durch die Bechamelsauce.


Ungarische Erdäpfel

Kochen & Küche Mai 2006


Rote Rüben Quiche

Quiche mit Rote Bete


Spitzpaprika mit Tofu und Schafkäse

Tofu wird aus Sojamilch hergestellt, enthält sehr viel Eiweiß, ist fast geschmacksneutral und eignet sich deshalb für würzige oder süße Speisen.


Pilzcroquetten

Kochen & Küche August 2002