Gebackene Lamm-Medaillons in Kräuterpanier mit Erdäpfelsalat

Kochen & Küche März 2008

Zutaten:

für 4 Portionen 12 Lamm-Medaillons 1 EL Dijonsenf Salz und Pfeffer 1 EL gemischte Kräuter, fein geschnitten (Rosmarin, Estragon, Petersilie) Mehl, 2 Eier, 250 g Semmelbrösel zum Panieren Öl zum Herausbacken 4 große Erdäpfel, in der Schale gekocht Marinade 1/2 Zwiebel, fein geschnitten 1 Tasse heiße Rindsuppe Essig und Öl Salz und Pfeffer 1 EL Schnittlauchröllchen


Zubereitung

Lamm-Medaillons mit Senf einstreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Kräuter mit Semmelbröseln vermischen, Eier in einer Schüssel mit einem Schneebesen gut verschlagen. Die Medaillons in Mehl, Ei und Semmelbröselgemisch panieren und anschließend in reichlich Öl in einer Pfanne langsam herausbacken, nach dem Herausnehmen gut abtropfen lassen.

Für den Erdäpfelsalat die Erdäpfel schälen und blättrig schneiden. In einer geeigneten Schüssel die Zutaten für die Marinade vermischen und abschmecken. Erdäpfel vorsichtig untermischen und etwas ziehen lassen. Die Lamm-Medaillons auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit dem lauwarmen Erdäpfelsalat servieren. Weinempfehlung: Schilcher Zubereitungszeit 30 Minuten



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schnitzel vom Rind in Gemüsesauce

Kochen & Küche August 1997


Rindsschulter im Römertopf geschmort

Kochen & Küche Juni 2004


Fisch in Rahmsauce

Resterezept


Gekochtes Rindfleisch mit Rhabarberkren und Rösterdäpfeln

Die gesundheitliche Wirkung von Rhabarber und Kren sind besonders für die Verdauung wichtig, auch das gekochte Rindfleisch ist gut bekömmlich.


Schweinskoteletts mit Käsekruste

Eine Gaumenfreude für Käseliebhaber!