Gebackene Melanzane

Kochen & Küche August 1997

Zutaten:

(für 4 Portionen)
800 g Melanzane
300 g Zwiebeln
1 Dose geschälte und
gehackte Paradeiser
80 g Olivenöl
3 Knoblauchzehen
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
4 EL Paradeismark
1 TL Basilikum
1/2 TL Oregano
eine Prise Zucker
300 g Schmelzkäse
in Scheiben
glattes Mehl zum Andrücken
60 g geriebener Parmesan
50 g Butter

Butter und Semmelbrösel
für die Form


Zubereitung

Die Melanzane waschen, trockentupfen und den Stielansatz entfernen; die Frucht in 1 cm dicke Scheiben schneiden; die Melanzanescheiben reichlich mit Salz bestreuen; die Zwiebeln schälen und fein hacken; Knoblauch schälen und in feine Scheibchen schneiden; die Melanzanescheiben nach 15 Minuten mit etwas kaltem Wasser abspülen und danach mit einem sauberen Tuch abtrocknen; beidseitig in Mehl an-drücken und in gut erhitztem Olivenöl an beiden Seiten goldbraun backen; aus der Pfanne nehmen und abtropfen lassen.
Das Rohr auf 200 Grad vorheizen; die Zwiebeln in Öl goldbraun anrösten; Paradeiser, Knoblauch und eine prise Zucker dazugeben; sodann mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Oregano würzen; das Paradeismark beifügen und alles 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Eine flache Auflaufform befetten und mit Semmelbröseln ausstreuen; die Hälfte der Sauce eingießen und abwechselnd Melanzane- und halbierte Käsescheiben einlegen; die restliche Sauce darübergießen und mit Parmesan bestreuen; zuletzt mit Butterflocken belegen und im Backrohr 30 Minuten backen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Wildreis-Shrimps-Salat mit Kaki

Kochen & Küche Februar 2013


Heringschmaus

Kochen & Küche Februar 1999


Erdäpfelschnecken

Erdäpfenschnecken mit Grammeln und gebratenen Tomatillos, ist ein leckeres Rezept für Zwischendurch. Wer die Schärfe liebt, verfeinert die Tomatillos mit Chilli.


Mangoldkuchen mit Räuchertofu

Vegane Hauptspeise mit frischem Mangold und Räuchertofu.


Steinpilze mit Flusskrebsen im Salatbett

Kochen & Küche November 2005


Schichtsalat mit Osterschinken und Ostereiern

Erfrischend, knackig, gut und ideal zur Resteverwertung nach dem Fest.