Gebackene Rindsschnitzel mit Bärlauchfülle

Kochen & Küche April 2003

Zutaten:

4 Rindsschnitzel von der Schale, à 160 g
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Mehl und 2 Eier zum Panieren
Öl zum Backen

Kräuterfülle
2 Bund Bärlauch
1/2 Bund Petersilie
50 g Rohschinken
1 Ei
60 g Topfen
3 EL Brösel, etwas Senf

500 g große Erdäpfel
1 EL Butter oder Butterschmalz zum Braten
1/8 l Obers
2 EL Sauerrahm
2 EL gehackte Kräuter


Zubereitung

Die Rindsschnitzel kalt abspülen, trockentupfen und gut klopfen; mit Salz und Pfeffer würzen; für die Fülle Bärlauch und Petersilie waschen (etwas zum Garnieren zur Seite geben); Petersilie grob hacken; Bärlauch schneiden; Rohschinken in Streifen schneiden; Ei mit Bröseln, Senf und Topfen glatt verrühren.

Danach den Rohschinken, Bärlauch und Petersilie unterheben; Erdäpfel waschen und schälen; mit einem Kugelausstecher gleichmäßige Kugeln ausstechen; die Erdäpfelkugeln in Salzwasser ca. 8 Minuten nicht zu weich kochen; danach abgießen und beiseite stellen.

Zwei Eier verquirlen; die Rindsschnitzel mit der Fülle bestreichen, zusammenklappen und die Ränder gut andrücken; danach in Mehl wenden und durch die verquirlten Eier ziehen; im heißen Öl beidseitig langsam backen; Butter oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Erdäpfelkugeln darin braun braten; das Obers steif aufschlagen; Sauerrahm und gehackte Kräuter darunter ziehen und mit Salz und Pfeffer würzen; die Rindsschnitzel aus dem Fett heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen; mit Erdäpfelkugeln und Kräuterrahm anrichten.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebratene Hendlflügerln

in Honig-Senf-Marinade mit Knoblauch-Gremolata


Gefüllte Leber

Kalbsleber mit Gemüse gefüllt


Gebackene Schweinsmedaillons mit feurigem Dip

Kochen & Küche Jänner 2004


Geflügelsalat mit rosa Grapefruit

Kochen & Küche Juni 1997


Zander natur mit gefüllten Mangoldblättern

ballaststoffreich, für Diabetiker geeignet, energiearm


Steirische Piccata

Spaghetti mit wahlweise Fleisch oder Fisch.