Gebackene Schweinsmedaillons mit feurigem Dip

Kochen & Küche Jänner 2004

Zutaten:

für 4 Portionen
600 g Schweinsfilets
Salz und Pfeffer
1 EL scharfer Senf oder
scharfes Senfpulver
etwas Cayennepfeffer
etwas zerlassene Butter
gesiebte Weißbrotbrösel
Olivenöl zum Backen
gehackte Petersilie zum Bestreuen

Dip
1/8 l Crème fraîche, 1/8 l Joghurt
1 EL Paradeismark
Zitronensaft nach Geschmack
Cayennepfeffer nach Geschmack
etwas Worcester- und Tabascosauce
1 EL beliebige, gehackte Kräuter


Zubereitung

Die Filets von Sehnen, Fett und Häutchen befreien und in 3 cm dicke Medaillons schneiden; mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen und mit der Breitseite eines Messers leicht klopfen; jeweils mit Senf bestreichen oder mit Senfpulver bestreuen.

Für den Dip das Joghurt glatt versprudeln und danach Crème fraîche, Paradeismark und Zitronensaft unterrühren; mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer sowie Tabasco- und Worcestersauce nach Geschmack würzen; zuletzt die Kräuter einmengen; die Medaillons durch die zerlassene Butter ziehen und in Bröseln andrücken; in einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Medaillons darin auf beiden Seiten goldbraun backen; danach auf Küchenpapier abtropfen lassen; mit dem Dip anrichten und mit Petersilie bestreuen; als Beilage Erdäpfel servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Burger vom Grill

Goli’s Burger „Bacon & Cheese“. Ein klassischer Hamburger mit Speck und Käse vom Grill. Einfach und schnell und vor allem für Kinder eine Leckerei!


Rindfleisch mit Rosmarin und Rotwein

Kochen & Küche Juli 1997


Cheeseburger auf Sesamebuns

Kochen & Küche Juli 2002


Wraps mit Lachs

Dünnes Fladenbrot mit Salat, Gemüse und Lachs gefüllt.


Bohnen-Rindfleischtopf

Kochen & Küche November 1997


Morchelconsommé mit Hühnerfleischnockerln

Kochen & Küche September 2004


Gebratenes Zanderfilet

Gebratenes Zanderfilet aus dem Neusiedler See mit Mandarine, Avocado und Pak Choi.


Rahmschnitzel mit grünen Erbsen

Kochen & Küche November 1998