Gebackene Truthahnbrust auf Frühlingssalat

Kochen & Küche Juni 1999

Zutaten:

(für 4 Portionen)
1 Häuptelsalat
3 Paradeiser
1/2 Salatgurke
1 Kohlrabi
1 kleine Zwiebel
250 g Truthahnbrust
Salz und Pfeffer, 1 Ei
Mehl und Brösel zum Panieren
Fett zum Frittieren

Marinade:
4 EL Apfelessig
2 EL Sonnenblumenöl
2 EL Kürbiskernöl
1 MS Senf
Salz, Pfeffer, Zucker
Petersilie zum Garnieren


Zubereitung

Salat putzen, waschen, in Stücke zerpflücken und abtupfen; Paradeiser waschen, Strunk entfernen; Fruchtfleisch in Spalten schneiden; Gurke waschen, längs halbieren und in gleichmäßige Scheiben schneiden; Kohlrabi und Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden.
Petersilie waschen und fein hacken.
Truthahnbrustfleisch in gleich lange, ca. 1 cm dicke Streifen schneiden; mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden durch verquirltes Ei ziehen und mit Semmelbröseln panieren; für die Marinade Essig mit Senf, Salz, Zucker und Pfeffer verrühren und mit den Ölen verrühren; Truthahnstreifen in heißem Fett frittieren und abtropfen lassen.
Salatzutaten auf geeigneten Tellern anrichten und die Truthahnstreifen darauf anordnen; zuletzt mit der Marinade beträufeln und mit gehackter Petersilie bestreuen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebratene Kalbsnieren auf Salbeipolenta

Kochen & Küche September 2004


Gebackene Speckknödel

Knödel aus Kartoffelteig mit Speck gefüllt.


Gerollter Rostbraten

Kochen & Küche November 2002


Fisch-Curry mit Romanesco

Es muss nicht immer nur Hühnchen im Curry sein, warum nicht auch einmal Fisch? Der Romanesco verleiht dem Ganzen noch eine besondere Note.


Gefüllter Kaninchenbraten

Kochen & Küche September 1998


Leberkäse - selbst gemacht

Kochen & Küche Juli 2006