Gebeizte Schweinskoteletts

Kochen & Küche August 1997

Zutaten:

(für 4 Portionen)
(Einen Tag vorher bereiten!)
4 Schweinskoteletts à 200g

Beize:
1 Karotte, 100 g Sellerie
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Gewürznelken
einige Pfeffer- u. Korianderkörner
1 Lorbeerblatt
1 EL Braunzucker
1/2 l dunkles Bier
20 g Salz
1 EL Senf
Mehl zum Wenden und Stauben
1 EL Butterschmalz
1/8 l Suppe, 40 g Butter
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
etwas gemahlener Kümmel
gemahlene Muskatnuß

Gemüsenudeln:
100 g Lauch, 200 g Kohl
200 g Karotten
200 g gelbe Rüben


Zubereitung

Die Koteletts etwas einschneiden und plattieren. Für die Beize Karotte und Sellerie putzen, waschen, schälen und in kleine Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden; einen halben Liter Wasser mit 1/4 l Bier, den Gewürzen, Zucker und 20 g Salz gut verrühren; die Koteletts, Wurzelgemüse, Zwiebel und Knoblauch in diese Beize einlegen und einen Tag im Kühlschrank durchziehen lassen.
Lauch und Kohl putzen, waschen und in gleichmäßige lange Streifen (wie Nudeln) schneiden; Karotten und gelbe Rüben putzen, waschen und mit einem Sparschäler ebenfalls zu Nudeln schneiden; das Gemüse kurz blanchieren; die Koteletts aus der Beize nehmen, trockentupfen, eine Seite mit Senf bestreichen und in Mehl wenden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Koteletts an beiden Seiten braten; den Bratrückstand mit Mehl stauben, mit dem restlichen Bier und der Suppe aufgießen; die Koteletts ca. 5 Minuten dünsten lassen, den Saft etwas würzen und mit kalter Butter verfeinern. Die blanchierten Gemüsenudeln in Butter schwenken und etwas würzen; die Koteletts auf vorgewärmten Portionstellern mit den Gemüsenudeln anrichten; dazu empfehlen wir ein Erdäpfel-Selleriepüree.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Hasenpfeffer mit Polentascheiben

Kochen & Küche November 2005


St. Peterfisch im Eimantel

Kochen & Küche April 2007


Kalbskarree mit Steinpilzsauce

Kochen & Küche September 2001


Wildragout

Kulinarischer Leckerbissen


Forellenfilet-Stäbchen

Die Fischstäbchen werden in Dinkelmehl und Sesam paniert und mit Kräuter-Joghurtsauce serviert.


Gefüllte Rote Rüben mit Krensauce

Kochen und Küche Oktober 2013


Flammkuchen mit Maroni

und Eierschwammerl


Bierschnitzel mit Erdäpfelknödeln

Kochen & Küche Oktober 2002