Gebratene Hühnerbrustfilets

Kochen & Küche Mai 2001

Zutaten:

(für 4 Portionen)
4 ausgelöste Hühnerbrustfilets à 150 g
Salz und Pfeffer
1 Prise Curry
2 EL Öl
80 g Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
100 g Champignons
Saft von 1/4 Zitrone
je 1/2 rote und grüne
Paprikaschote
1 Bund Petersilie
1/4 l Weißwein
1/8 l Hühnersuppe


Zubereitung

Vorbereitung:
Paprikaschoten waschen, putzen und in feine Streifen schneiden; Knoblauch schälen und in feine Scheibchen schneiden; Zwiebeln schälen und fein hacken; Petersilie waschen und ebenfalls fein hacken; Champignons waschen, in Scheibchen schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln; Hühnerbrustfilets gut putzen und mit Salz, Pfeffer und Curry würzen.
Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

Zubereitung:
Öl in einer geräumigen Pfanne erhitzen und die Hühnerbrustfilets darin scharf anbraten; in eine andere Pfanne umlegen, mit etwas Hühnersuppe angießen und, nicht zugedeckt, im Rohr 15 - 20 Minuten fertiggaren; danach warm stellen; im Bratrückstand Zwiebeln und Knoblauch hell anrösten; Paprikastreifen und Champignons beifügen und kurz mitrösten lassen; mit Weißwein ablöschen und zugedeckt auf kleiner Flamme max. 10 Minuten dünsten lassen; zuletzt gehackte Petersilie untermengen; je ein Filet auf dem Gemüse anrichten und mit Reis als Beilage servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gansl-Rillettes

Rezept: Maria Haberl, www.genussreich.at, Kochen & Küche Dezember 2011


Radicchio-Beeren-Salat

mit gebratenen Zanderstreifen ist eine fruchtige Vitamin-C Bombe!


Maronihuhn mit Teigtascherln

Kochen & Küche Oktober 2003


Gegrilltes Roastbeef

Kochen & Küche Dezember 2002


Bärlauch-Saltimbocca

Saisonaler Genuss


Hirschfleischknödel mit Speckkrustl-Sauerkraut

Rezept von Louis Sayn-Wittgenstein-Sayn in "Jäger kochen Wild", Kochen & Küche Oktober 2012


Hecht

mit Erbsenpüree