Gebratene Kalbsleber mit Williamsbirne

Kochen & Küche Oktober 1997

Zutaten:

(für 4 Portionen)
8 Scheiben Kalbsleber á 50 g
2 reife Williamsbirnen
40 g Butter
etwas Sherryessig
8 Schalotten
1/16 l Apfelsaft
1/8 l Weißwein

Sauce:
1 kleiner Steinpilz
1/16 l Madeirawein
1/8 l Rotwein
1/8 l brauner Geflügelfond oder 1 Bratensaftwürfel
30 g Butter
etwas Salz


Weitere Infos:

 Steinpilze Rezepte

Zubereitung

Die Birnen schälen, das Kerngehäuse entfernen; die Birnen in dünne Scheiben schneiden. Die Butter erhitzen und die Birnen darin andünsten, danach mit einigen Spritzern Sherryessig ablöschen und warmstellen. Für die Sauce den Steinpilz putzen, waschen, fein hacken, in etwas Butter anschwitzen, leicht salzen und mit dem Madeirawein ablöschen. Den Rotwein und den Geflügelfond (oder einen Bratensaft mit dem Würfel herstellen) beifügen, etwas einkochen und mit der Butter binden.
Die Schalotten schälen, fein schneiden, mit Weißwein und Apfelsaft in eine Pfanne geben und die Flüssigkeit vollkommen einkochen lassen; Butter in einer Pfanne erhitzen, die Kalbsleberscheiben auf beiden Seiten kurz anbraten. Die Birnenscheiben auf vorgewärmten Tellern mit je zwei Leberscheiben anrichten, die Leberscheiben mit der Sauce überziehen und auf jede Scheibe einen Teelöffel Schalotten geben.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Hirschschnitzel mit frischen Steinpilzen in Cognac-Rahmsauce

Als Beilage passen Erdäpfelknödel oder gebratene Polentascheiben ideal dazu.


Gebratener Seesaibling mit Steinpilzschuppen

Der Saibling bekommt neue Schuppen. Ein schnelles, saisonales Rezept.


Geröstete Steinpilze mit Erbsenpüree

Herrliches Pilzgericht.


Steinpilzpastete

Schmeckt auch warm hervorragend.


Steinpilzsauce

eine Sauce aus heller Grundsauce