Gebratene Lammkeule

Kochen & Küche Oktober 1998

Zutaten:

(für 4 Portionen)
800 g ausgelöste gerollte
Lammkeule (vom Fleischer)
300 g kleine Zwiebeln
2 Karotten
4 Knoblauchzehen
1 Scheibe Sellerie
1/16 l Rindsuppe
1/16 l Bratensaft (Würfel)
2 große Erdäpfel
1 Zweig Thymian
1 Lorbeerblatt
etwas Salz und Pfeffer
1/2 EL Paradeismark
30 g Olivenöl, 30 g Butter
Thymian zum Bestreuen


Zubereitung

Zwiebeln schälen und grob schneiden; Karotten und Sellerie putzen, waschen, schälen und in grobe Würfel schneiden; Knoblauch schälen, vierteln und damit das Fleisch spicken; danach mit Salz und Pfeffer einreiben. Thymianblättchen abzupfen und waschen.
Backrohr auf 200 Grad vorheizen; Erdäpfel waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden; Butter und Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen; Fleisch darin an allen Seiten zu schöner, brauner Farbe braten; im Bratrückstand die Zwiebeln hell anrösten, Karotten und Sellerie beifügen und kurz weiterrösten; zuletzt mit Thymianblättchen und Lorbeerblatt würzen und mit Rindsuppe und Bratensaft aufgießen; das Fleisch einlegen und im Rohr ca. 45 Minuten lang unter häufigem Begießen mit dem eigenen Saft zu knusprig-brauner Farbe braten; wenn nötig noch mit etwas Rindsuppe aufgießen; 1/4 Stunde vor dem Garwerden Erdäpfel und Paradeismark beifügen und alles zusammen fertiggaren lassen.
Den fertigen Braten in dickere Scheiben schneiden und mit dem Gemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten; zuletzt noch mit Thymianblättchen bestreuen.
Beilagenvorschlag: Kohlsprossen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schweinsfilet in Folie

Kochen & Küche August 2004


Schollenfilets in Muskatsauce

Kochen & Küche August 1998


Gerollter Lammbraten

Lammbraten mit Bauchspeck


Entenbrust mit Orangen-Honig-Sauce

Gerade zu Ente passen süßliche Noten hervorragend, wie diese Sauce aus Orangen und Honig.


Rindfleisch mit Wurzeln und Erdäpfeln

Kochen & Küche November 1998