Gebratene Rotbarschfilets auf Zwiebelsalat

Kochen & Küche November 1999

Zutaten:

(für 4 Portionen)
800 g Rotbarschfilets
(4 - 6 Stück)
800 g Zwiebeln
1 EL Salz
1 Bund Petersilie
4 EL Zitronensaft
1/8 l Olivenöl
weißer Pfeffer (gemahlen)
120 g Maismehl
Zitronespalten und
Petersilie zum Garnieren


Zubereitung

Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Spalten schneiden; mit Salz bestreuen und so lange mit den Händen mischen, bis der Zwiebelsaft austritt; die Zwiebeln in ein Sieb geben, kalt abspülen, gut abtropfen lassen und ausdrücken; Petersilie waschen, hacken und mit Zitronensaft, 1/4 l Öl und den Zwiebeln mischen.
Rotbarschfilets entgräten, kalt abspülen und trockentupfen; Filets in 5 cm breite, schräge Stücke schneiden, salzen, pfeffern und in Maismehl wenden; das restliche Olivenöl in einer geräumigen Pfanne erhitzen, die Fischstücke darin auf jeder Seite ca. 2 Minuten goldbraun braten.
Den Zwiebelsalat auf Tellern anrichten, die gebratenen Fischfilets darauf legen; zuletzt das Gericht mit Zitronenspalten und Petersilie garnieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Peterfischröllchen

Kochen & Küche April 2001


Rindfleisch „Sichuan“

Kochen & Küche Mai 1999


„Pizza-Boote“ mit Lammfleisch

Ein Pizzabrot mit Lamm-Faschiertem, scharfem Paprikapulver, Honig & Pinienkernen.


Gefüllte Kalbsbrust mit Roggenbrot

Rezept Heide Steigenberger, Kochen & Küche November 2013


Garnelenpfanne

Kochen & Küche Juli 1998


Reisfleisch mit Quitten

Reisfleisch mit Quitten, glutenfrei und günstig, ist ein ideales Resterezept zur Verwertung von übrig gebliebenem Reis.


Wachteln auf Selleriepüree

Geflügel und Wild zum Fest<br>Kochen & Küche Dezember 2003