Gebratene Welsfilets mit Maismehlkrapfen

Kochen & Küche April 2003

Zutaten:

500 g Welsfilet
3 EL feines Maismehl
2 EL Weizenmehl zum Wenden
Salz, weißer Pfeffer und
Cayennepfeffer

Maismehlkrapfen
1 kleine Zwiebel
150 g feines Maismehl
2 EL Weizenmehl
1 EL Speisestärke
1 TL Backpulver
etwas Salz, 1 Ei
1/8 l Milch, lauwarm
1/2 l Öl zum Frittieren

Sauce
1 EL gehackte Schalotte
1 EL Olivenöl
1 Dose Paradeiswürfel
1 Pfefferoni, Salz, Zucker
Zitronenspalten zum Garnieren


Weitere Infos:

 Krapfen selber machen

Zubereitung

Für die Paradeissauce Öl erhitzen, die Schalotten anschwitzen und die Paradeisstücke zugeben; langsam köcheln lassen; Pfefferoni entkernen, klein hacken und zu den Paradeisern geben; mit Salz und Zucker würzen; das Welsfilet portionsgerecht zerteilen.

Für die Maiskrapfen die Zwiebel schälen und in sehr kleine Würfel schneiden; mit den übrigen Zutaten zu einem nicht zu festen Teig verrühren.

Auf einem Teller das Maismehl mit Weizenmehl, Salz, weißem Pfeffer und Cayennepfeffer mischen; die Fischstücke darin wenden, bis sie ganz mit Mehl überzogen sind; für die Maiskrapfen in einem Topf Öl so stark erhitzen, dass an einem hineingehaltenen Holzstäbchen Bläschen aufsteigen; (oder Öl in der Fritteuse auf 180 Grad erhitzen); den Teig esslöffelweise in das heiße Fett geben, zwischendurch den Löffel immer wieder in das Fett tauchen; die Krapfen 2 - 3 Minuten backen, dabei wenden; danach mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen; Öl in einer breiten Pfanne erhitzen; die Welsstücke einlegen und bei mittlerer Hitze an jeder Seite 3 - 4 Minuten goldbraun braten; Welsfilets und Maismehlkrapfen mit der Paradeissauce anrichten; vor dem Servieren Zitronenspalten dazulegen.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Strauben

Diese Straubenvariation stammt von Bäuerinnen aus dem Montafon.


Auszochne Nudln

Ausgezogene Nudeln, in anderen Regionen Tirols auch „Kiachl“ oder „Schmalznudeln“ genannt.


Stubaier Bauernkrapfen

auch mit Nuß- oder Zwetschkenfülle möglich


Lochkrapfen (Doughnuts)

Der Lochkrapfen hat in der Mitte ein Loch und ist auch unter dem amerikanische Begriff Doughnut bekannt.


Brandteigkrapfen (Profiteroles)

Diese Brandteigkrapfen beinhalten eine süße Schlagobersfüllung mit Schokoladeglasur.


Schokoladencreme-Krapfen

Mit Schoko gefüllte Krapfen


Abtenauer Haubenkrapfen (Tennengau)

Die Hauben entstehen durch das vorsichtige Ausziehen des Teiges.


Schlutzkrapfen mit Emmentaler Käse

Kochen & Küche März 2006