Gebratene Zanderfilets auf Pilzgröstl

Kochen & Küche August 2005

Zutaten:

für 4 Portionen

4 Zanderfilets, entgrätet
300 g Mischpilze (Eierschwammerln, Nebelkappen, Herbsttrompeten, Steinpilze, Shiitakepilze)
4 mittelgroße Erdäpfel,
gekocht und geschält
2 EL Olivenöl
2 EL Butter
1 kleiner Bund Petersilie
Salz und Pfeffer


Zubereitung

Die Zanderfilets waschen und trockentupfen; die Hautseite schräg einschneiden; die Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen; die Pilze waschen und putzen; größere Pilze halbieren oder vierteln; die Erdäpfel nicht zu dünnblättrig schneiden; das Backrohr auf 190 Grad vorheizen; die Petersilie waschen und hacken.

Olivenöl erhitzen und die Zanderfilets auf der Hautseite scharf anbraten; danach wenden und im vorgeheizten Backrohr ca. 10 Minuten fertig braten; die Butter erhitzen und die Erdäpfelscheiben beidseitig gut anbraten; die Pilze zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und gut durchschwenken; die Zanderfilets aus dem Backrohr nehmen und warm stellen; die Petersilie über das Pilzgröstl streuen, gut durchschwenken und falls erforderlich, nochmals würzen; das Pilzgröstl auf vorgewärmten Tellern anrichten und je ein Zanderfilet darauf setzen.

Zubereitungszeit 45 Minuten

Tipp
Nach Belieben eine Weißweinsauce dazu servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren: