Gebratene Zanderfilets auf Radicchio-Risotto

Kochen & Küche März 2005

Zutaten:

für 4 Portionen

4 Zanderfilets
200 g Risottoreis
1/4 l Rotwein
1/4 l geklärter Fisch- oder
Gemüsefond
ca. 200 g Radicchio
2 Schalotten
Salz und Pfeffer
50 g Butter

Olivenöl zum Braten


Zubereitung

Den Radicchio putzen, waschen, trockentupfen und in feine Streifen schneiden; die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Zanderfilets von eventuellen Gräten befreien und auf der Hautseite mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer Kasserolle die Butter schmelzen lassen und die Schalotten darin leicht andünsten; den Risottoreis zugeben; anschließend den Radicchio einrühren, mit Rotwein ablöschen und gut durchrühren; nach und nach Fisch- oder Gemüsefond zugießen und solange rühren (immer in die gleiche Richtung), bis der Risottoreis gar aber noch kernig ist; zuletzt mit Salz und Pfeffer würzen; Olivenöl erhitzen und die Zanderfilets darin beidseitig anbraten; anschließend im Backrohr 5 Minuten fertig garen; den Radicchio-Risotto auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Zanderfilets darauf legen.

Zubereitungszeit 30 Minuten



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Fleisch-Nockerlgröstel

mit frischem Salat


Gefüllte Hühnerbrustfilets in Blätterteig

Kochen & Küche August 2000


Hühnerbrüstchen mit Kastanienpüree

Kochen & Küche November 2005


Fischlaibchen auf Erdäpfelstampf

Dieses Gericht ist eiweißreich, also für Dialyse-Patienten geeignet.


Hühnerkeulen in Rotwein

Kochen & Küche April 2005


Gedünstete Lammstelzen

Kochen & Küche September 2001


Lasagne mit Karpfenfilets und Paradeiserkraut

Herbstliche Lasagne von den niederösterreichischen Seminarbäuerinnen.