Gebratener Bachsaibling auf Ingwer-Honig-Kürbis

Ein leichtes Fischrezept mit Ingwer und Kürbis.

Zutaten:

für 4 Portionen
4 Bachsaiblingsfilets à 180 g
Salz und Pfeffer
etwas Zitronensaft
600 g Kürbisfleisch (Butternuss, Hokkaido)
4 Knoblauchzehen
100 g Ingwer, geschält
4 EL Butter
2 EL Honig
grobes Meersalz

Zubereitung

(30 Min., Garzeit ca. 15 Min.)
Für den gebratenen Bachsaibling auf Ingwer-Honig-Kürbis die Saiblingsfilets waschen und trocken tupfen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
Das Kürbisfleisch in ½ cm dünne Scheiben schneiden, Knoblauch schälen und wie den Ingwer in dünne Blättchen schneiden.
2 EL Butter in einer geeigneten Pfanne schmelzen, Kürbis einlegen und langsam anbraten, wenden, mit Knoblauch und Ingwer bestreuen und fertig braten.
Den Honig in dünnem Strahl darüber verteilen und die Kürbisscheiben warm stellen.
Die restliche Butter in einer Pfanne schmelzen, Saiblingsfilets mit der Hautseite nach unten einlegen und 10 Minuten auf den Punkt fertig braten (sollen innen leicht glasig sein).
Fisch auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit der Bratbutter beträufeln, Kürbis mit Meersalz bestreuen und den gebratenen Bachsaibling auf Ingwer-Honig-Kürbis servieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 414 kcal
Eiweiß: 37,3 g
Kohlenhydrate: 18,3 g
Fett: 21,0 g
Broteinheiten: 0,8 BE
Eisen: 3,1 mg
Zink: 2,1 mg
Ballaststoffe: 1,6 g
Cholesterin: 156 mg
n-3-Fettsäuren: 1,2 g

 

Tipp: Statt Bachsaibling kann man beliebige andere Fischfilets verwenden. Geschälte Ingwerwurzeln kann man auch gut einfrieren, die gefrorenen Wurzeln lassen sich besonders fein reiben.

 

Kochen & Küche Jänner 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Rollmops vom Bachsaibling

Bachsaiblingfilet mit rote Rüben und Sauerkraut


Saibling auf Sauerkraut

(Deutschland)


Saiblingfilet

Saibling mit Kapernsauce aus dem Schnellkochtopf


Katerfrühstück

Nach der Fußballparty!


Marinierte Saiblingsfilets mit Vollkornweckerln

Fisch ist ein guter Lieferant für Omega-3-Fettsäuren, die Herz, Kreislauf und Gefäße fit halten.


Gebratener Seesaibling

Gebratener Seesaibling mit Kohlsprossen und Speck-Erdäpfeln ist ein weihnachtliches Festessen.


Oliven-Wassermelonen-Salat mit gebratenem Saiblingsfilet

Eine außergewöhnliche leichte Kombination, die vor allem im Sommer überzeugt!