Gebratener Eierreis mit Fisch

Das köstliche Resterezept gebratener Eierreis mit Fisch ist ruck-zuck fertig und schmeckt nicht nur im Winter sehr gut.

Zutaten:

für 2 Portionen

2 Karotten

150 g Erbsen

150 g Fischfilet (oder Fischreste)

1 EL Erdnussöl

150 g gekochte Reisreste

2 Eier

3 EL Sojasauce

Salz


Zubereitung

(ca. 20 Min. ohne Garzeit)

Für den gebratenen Eierreis mit Fisch die Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden, mit den Erbsen in Salzwasser blanchieren, dann abseihen.

Das Fischfilet in mundgerechte Stücke schneiden, in einer Pfanne Erdnussöl erhitzen, die Fischstücke und das Gemüse darin kurz anbraten, dann den Reis hinzufügen und mitbraten.

Die Eier mit der Sojasauce verschlagen und über den Reis gießen, unter gelegentlichem Rühren stocken lassen, falls nötig den gebratenen Eierreis mit Fisch mit Salz abschmecken.

 

Nährwert je Portion

Energie: 384 kcal

Eiweiß: 33,3 g

Kohlenhydrate: 30,1 g

Fett: 14,2 g

Broteinheiten: 2 BE

Eisen: 5,7 mg

Zink: 3,0 mg

Ballaststoffe: 8,9 g

Cholesterin: 275 mg

n-3-Fettsäuren: 454 mg

 

Rezept: Kochen und Küche Dezember 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Gnocchi alla bolognese

Erdäpfelnocken mit Fleischragout (Emilia-Romagna)


Gmundner Bergkäse-Knödel

Kaspressknödel


Reiserstöckerl

Ideal für Schinkenreste.


Toc’ in braide

Cremige Polenta mit einer samtigen Käsesauce.


Makkaroninester mit frischem Lachs

Kochen & Küche Juli 2001


Erdäpfel mit Paradeisragout

Kochen & Küche September 2004


Giselas süße Grießnockerln

Grießnockerl mit Schokoladen-Pudding