Gebratener Karpfen mit Paprikaschoten

Kochen & Küche Dezember 2002

Zutaten:

(für 4 Portionen)
1 kg Karpfenfilet
Salz und Pfeffer
etwas Zitronensaft
Mehl zum Bestauben
2 EL Öl
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
je 1 rote und grüne Paprikaschote
2 EL edelsüßes Paprikapulver
etwas Essig
Fisch- oder Rindsuppe
100 g Champignons
4 EL Sauerrahm
etwas Worcestersauce

Petersilie zum Garnieren


Zubereitung

Den Karpfen gut waschen, trockentupfen und in etwa 80 g schwere Stücke schneiden; mit Salz und Pfeffer würzen; mit Zitronensaft beträufeln und mit Mehl bestauben; die Paprikaschoten waschen, halbieren, ausputzen und in Würfel schneiden; Zwiebel schälen und fein hacken; Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken.

Das Öl in einer geräumigen Pfanne gut erhitzen und die Fischstücke darin rundum zu schöner Farbe braten; aus der Pfanne nehmen und bereithalten; im Bratrückstand die Zwiebel anrösten; das Paprikapulver zugeben; mit Essig ablöschen und mit Fisch- oder Rindsuppe aufgießen; kurz verkochen lassen; Paprikawürfel und Knoblauch beifügen und etwa 20 Minuten mitkochen lassen; die Sauce soll eine mollige Konsistenz bekommen; Champignons waschen, putzen und in Scheiben schneiden; kleine halbieren; Champignons und Fischstücke in die Sauce geben; bei geringer Hitze etwa 5 Minuten lang köcheln lassen; Sauerrahm versprudeln, einrühren und aufkochen lassen; zuletzt mit Worcestersauce würzen; das Fischragout anrichten, mit Petersilie garnieren und mit Nockerln servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schweinslungenbraten im Speckmantel

Kochen & Küche August 1998


Mürbteigkuchen »Neckarkönigin«

Ein schmackhafter pikanter Kuchen mit grünen Bohnen und Ölsardinen.


Gekochte Kalbsvögerln mit Lauchgemüse

Kochen & Küche Oktober 1998


Blunzentascherln

Kochen & Küche Februar 2007


Spare Ribs

Scharf zubereitet


Thunfisch-Steaks

Thunfisch-Steaks auf Spargelgemüse ist ein feines und besonderers Gericht.


Gegrillte Ente mit Apfel gefüllt

Eine gefüllte gegrillte Ente ist ein klassisches Herbst- und Wintergericht und schmeckt vom Grill genauso gut, wie aus dem Ofen!