Gebratenes Beiried im Kräutermantel

Kochen & Küche August 2005

Zutaten:

für 2 Portionen

2 Stück Beiried, à 250 g
etwas Schnittlauch, Petersilie
und Kerbel
1 KL Estragon Senf
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Öl zum Braten

Gemüsefondue
2 Schalotten
1 Stück Stangensellerie
1/2 grüner Zucchini
1 Karotte, 1 Erdapfel
1/8 l Rindsuppe
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Rotweinbutter
1/16 l Rotwein, 2 cl Portwein
1 EL Butter
Salz und Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Das Gemüse in gleich große Stücke schneiden; den Erdapfel schälen und in kleine Würfel schneiden; danach im Salzwasser kurz blanchieren; das Fleisch auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; Petersilie, Kerbel und Schnittlauch fein schneiden.

In einer Pfanne Öl erhitzen; das Fleisch einlegen und kurz auf beiden Seiten anbraten; danach ca. 10 Minuten im Backrohr braten; etwas Olivenöl erhitzen; die Gemüsewürfel und den Erdapfel kurz anrösten, mit etwas Rindsuppe aufgießen und bissfest dünsten; das Fleisch aus dem Backrohr nehmen; die Oberfläche mit Senf bestreichen, die Kräuter darüber streuen und weitere 5 Minuten braten; den Bratensaft in eine Kasserolle gießen, den Rotwein zugeben und auf die Hälfte reduzieren lassen; danach den Portwein zugießen, mit kalter Butter montieren und mit Salz und Pfeffer würzen; das Fleisch aus dem Backrohr nehmen, auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Rotweinbutter übergießen; das Gemüsefondue würzen und in kleinen Schälchen servieren.

Weinempfehlung Carbernet Sauvignon
Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gegrillter Rostbraten mit „Wurstherz“

Kochen & Küche August 1997


Ganslbraten mit Kastanienfülle

Durch die Kastanienfülle bekommt der Ganslbraten einen besonders einzigartigen Geschmack.


Carpaccio vom Schweinsfilet

Kochen & Küche April 2003


Fleisch-Gemüseeintopf mit Blätterteighaube

Den Fleisch Gemüseeintopf kann man hervorragend schon am Vortag zubereiten, im Kühlschrank aufbewahren, am nächsten Tag in die Auflaufform geben und wie unten beschrieben fertig zubereiten.


Rindsbraten mit Essiggurkerln

Kochen & Küche August 1998


Schweinefilet "Aristo"

Schwein mit Orangen und Bayöl


Gebackene Medaillons in Parmesanteig

Kochen & Küche Juli 1997


Silvestersülze

Kochen & Küche Jänner 2000