Gedämpfte Saiblingfilets

Kochen & Küche Mai 2005

Zutaten:

für 2 Portionen

2 Saiblingfilets mit Haut, à 120 g

Fond
1 l Fischfond, 4 Knoblauchzehen
2 Thymianzweige
6 Pfefferkörner, weiß
2 Lorbeerblätter, 1/8 l Weißwein
etwas Meersalz

Paprikagemüse
je 1/2 gelbe, rote und orange
Paprikaschote
das Grüne von 1 Jungzwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Thymianzweige
4 EL Olivenöl, 1 Stück Butter
etwas Meersalz
1 Zitrone zum Garnieren


Zubereitung

Für das Paprikagemüse die Paprikaschoten ausputzen und in kleine Rauten schneiden; das Jungzwiebelgrün in Rauten schneiden; Knoblauch schälen und fein schneiden; die Thymianzweige abrebeln; den Fischfond mit Weißwein und Gewürzen zum Kochen bringen; danach ein Gitter oder einen Korb in den Topf hängen.

Die Saiblingfilets mit der Haut nach unten auf das Gitter oder in den Korb legen; den Topf zudecken und die Saiblingfilets 7-8 Minuten dämpfen.

Olivenöl erhitzen und die Paprikarauten einlegen; Jungzwiebelgrün, Knoblauch und Thymian zugeben, mit Meersalz würzen und mit Butter schwenken; das Paprikagemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten; die Saiblingfilets vorsichtig aus dem Dämpfer nehmen; die Haut der Fischfilets abziehen; danach die Fischfilets auf das Paprikagemüse legen, mit je einer halbierten Zitronen garnieren und mit Meersalz bestreuen.

Weinempfehlung Sauvignon Blanc
Zubereitungszeit 30 Minuten



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebratene Putenbrust mit Spinatfülle

Kochen & Küche April 2000


Katzengschroa

Kochen & Küche September 1999


Pochiertes Rindsfilet auf Schnittlauchsauce

Kochen & Küche Jänner 2004


Damwildragout mit Polentarolle

Der Direkteinkauf beim Produzenten, der Kontakt zu den bäuerlichen Betrieben wird immer beliebter, er sichert Qualität und Frische.


Limettensauce

Eine Sauce aus heller Grundsauce mit feiner Zitrusnote.


Panierte Schopfsteaks

Panierte Schopfsteaks mit Erdäpfelsalat.


Kaninchenragout mit gebratenen Nieren

Kochen & Küche Jänner 2007


Warme Rehpastetchen

Kochen & Küche November 2000