Gedämpftes Welsfilet auf Frühlingszwiebel-Ragout

Zutaten:

für 4 Portionen
1 Welsfilet ohne Haut (ca. 600 g)
Salz und Pfeffer
250 ml Fischfond
4 Erdäpfel
4 Frühlingszwiebeln
125 ml Gemüsefond
125 ml Obers

Zubereitung

(35 Min., Garzeit ca. 25 Min.)
Für das gedämpfte Welsfilet auf Frühlingszwiebel-Ragout das Welsfilet in vier Portionen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
Erdäpfel waschen, schälen und klein schneiden, in wenig Salzwasser kochen.

Die Frühlingszwiebeln putzen und in kleine Stücke schneiden, Frühlingszwiebeln nach ca. 10 Minuten zu den Erdäpfeln geben und nicht zu weich kochen, mit Gemüsefond so aufgießen, dass das Gemüse immer bedeckt ist.
Den Fischfond in einer Kasserolle erhitzen, die Welsfilets einlegen und zugedeckt ca. 15 Minuten pochieren.
Zuletzt das Obers zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.
Frühlingszwiebel-Ragout auf Tellern anrichten, Fischfilets vorsichtig aus dem Fond heben und abgetropft auf das Ragout legen. Das gedämpfte Welsfilet auf Frühlingszwiebel-Ragout servieren.
Den Fischfond für Suppen oder Saucen weiterverwenden!

 

Nährwert je Portion
Energie: 431 kcal
Eiweiß: 30,7 g
Kohlenhydrate: 14,8 g
Fett: 26,9 g
Broteinheiten: 1 BE
Ballaststoffe: 2,8 g
Cholesterin: 323 mg
n-3 Fettsäuren: 1,5 g

 

Kochen und Küche Mai 2013



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Wurzelfisch mit Semmelsenf

Fisch, Wurzelgemüse und Senf - eine hervorragende Kombination!


Welsfilet mit mediterranem Gemüse in der Folie

Mediterranes Fischfilet mit Karotten, Jungzwiebel, Zuckerschoten, Paprika, Zucchini, Paradeiser | Tomaten, Oliven


Fischsuppe

nach Dürnsteiner Art


Fischragout mit Pasta

Kochen & Küche Mai 2003


Edelfisch-Dinkel-Bällchen mit Chili Dip

Kochen und Küche November 2013


Asiatische Welspfanne

Eine Gaumenfreude aus dem Wok!


Gedämpftes Fischfilet mit Kren-Brotsauce

Abwehrkräfte steigern durch Fisch mit frischem Kren!