Gefrorene Blüten

Eiswürfel mit Blüten

Zutaten:

verschiedene frische, saubere Blüten
alle Arten von Duftpelargonien, Zwergrosen, Nelken oder Nachtviolen - die Staubgefäße und Pollenkörner entfernen, am besten mit einer Schere und einem Pinsel
Wasser zum Füllen


Zubereitung

Zunächst die Blüten vorbereiten: Bei Duftpelargonien die einzelnen Blüten abschneiden (es können 4–6 Stück pro Blütenkopf sein, die sich einzeln oder in Gruppen verwenden lassen). Die Unterteilungen der Eiswürfelschalen etwa zur Hälfte mit Wasser füllen.

Blüten oder einzelne Blüten auf das Wasser legen, am besten mit einer Pinzette. Die Schalen ins Tiefkühlfach stellen, bis das Wasser gefroren ist. Aus dem Tiefkühlfach nehmen und die Eiswürfelfächer bis zum Rand mit Wasser füllen, bis zur Verwendung zurück ins Tiefkühlfach stellen. Anstelle von Wasser können Sie für die Eiswürfel auch Limonade oder Fruchtsaft nehmen. Wenn die Eiswürfel im Glas schmelzen, verleiht das Zusammenspiel von Frucht und Blüten dem Getränk ein köstliches Aroma.

Kochen & Küche Juli 2010



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Gründonnerstags-Wildkräuterspinat

Eine ausgiebige Mahlzeit mit Wildkräutern für den Gründonnerstag, an dem, dem Brauchtum nach, grüne Speisen verzehrt werden.


Hollersekt

Ein süßlich spritziger Aperitif, der sich ideal für die Sommerfete eignet.


Frühlingstorte

Wunderschöne Torte, die den Frühling feiert.


Sommerliche Torte mit Blüten

Diese Torte wird nur unregelmäßig mit Creme eingestrichen, sodass es gewollt "schlampig" ausschaut. Danach kann sie beliebig mit essbaren Blüten oder Tortendekor verziert werden.


Gefrorene Blüten

Eiswürfel mit Blüten