Gefüllte Hühnerkeulen mit Lauch

Kochen & Küche Juni 2000

Zutaten:

(für 4 Portionen)
4 große Hühnerkeulen
Öl zum Anbraten
1/8 l Hühnersuppe
1 Karotte
1 Zwiebel

Fülle:
1/2 Stange Lauch
50 g Semmelwürfel
1 Ei
1/2 Bund Petersilie
1/16 l Milch
1 EL Butter
etwas Salz und Pfeffer
etwas Muskatnuss, gemahlen

Küchenspagat zum Binden


Zubereitung

Die Oberkeulen auslösen und den dickeren Teil des Fleisches mit einem Messer einschneiden, damit die Füllfläche größer wird; danach Hühnerkeulen mit Salz und Pfeffer würzen; Lauch putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden; Butter in einer Pfanne erhitzen, Lauchstreifen darin anschwitzen und dann beiseite stellen; Milch mit Ei versprudeln, salzen und mit Muskatnuss würzen; Petersilie waschen, hacken und in das Milch-Eigemisch geben; Semmelwürfel und Lauch ebenfalls mit dem Milch-Eigemisch vermengen und etwas anziehen lassen; Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden; Karotte putzen, waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; die Fülle auf die ausgelösten Hühnerkeulen verteilen, Fleisch zusammenklappen und mit Spagat binden; etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Keulen rundum scharf anbraten; aus der Pfanne nehmen und bereithalten; Zwiebel- und Karottenwürfel im Bratrückstand gut anrösten; Hühnerkeulen auf das Gemüse setzen und mit etwas Suppe untergießen; im heißen Backrohr ca. 25 - 30 Minuten braten; mehrmals mit eigenem Saft übergießen oder Suppe zugießen; danach Hühnerkeulen herausnehmen, Bratensaft abseihen, nachwürzen und wenn notwendig mit etwas angerührter Speisestärke binden; Hühnerkeulen aufschneiden und mit Saft übergießen.
Dazu passt Gemüse nach Saison.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Junger Seeteufel auf gebratenem Radicchio

Kochen & Küche Juni 2004


Rehschulter mit Steinpilzen in Weinblättern

Kochen & Küche November 2001


Mit Eierschwammerln gefülltes Schweinsschnitzel

Erdäpfelsalat passt als Beilage optimal dazu.


Hendllebermousse mit süß-sauren Marillen

Man kann die Mousse auch portionsweise in kleine Förmchen oder Rexgläser füllen und direkt darin servieren.


Spaghetti mit Paradeis-Thunfischsauce

Kochen & Küche Juli 2002


Wiener Saftgulasch

Traditionelles Saftgulasch vom Rind.


Schweinslungenbraten im Speckmantel

Kochen & Küche August 1998


Texasbraten mit roten Bohnen und Mais

Kochen & Küche August 2003