Gefüllte Paradeiser

Kochen & Küche Mai 2002

Zutaten:

700 g mehlige Erdäpfel
etwas Salz
40 g Butter
80 g Joghurt
frisch gemahlener Pfeffer
3 - 4 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
8 Paradeiser
100 g Ziegenfrischkäse oder
Doppelrahm-Frischkäse
Öl für die Form
Brösel zum Bestreuen


Zubereitung

Die Erdäpfel schälen und 20 Minuten in Salzwasser kochen; abgießen und gut ausdämpfen lassen; danach durch die Kartoffelpresse drücken; Butter und Joghurt beifügen und mit Salz und Pfeffer würzen; Knoblauch schälen, fein hacken, im heißen Öl andünsten und unter das Erdäpfelpüree rühren.

Die Paradeiser abspülen, quer halbieren und das Innere mit einem Kugelausstecher herauslösen; das Backrohr auf 200 Grad vorheizen (Umluft 170 Grad, Gas Stufe 3).

Die Paradeiser mit der Schnittseite nach unten auf Küchenpapier abtropfen lassen; innen salzen und das Kartoffelpüree einfüllen; jeweils ein Stückchen Ziegenfrischkäse darauf setzen und mit Bröseln bestreuen; die gefüllten Paradeiser in eine befettete, ofenfeste Form setzen und im Backrohr etwa 15 bis 18 Minuten überbacken.

Tipp
Das ausgelöste Paradeiserfleisch mit gehacktem Knoblauch, Kräutern, Salz und Pfeffer würzen und dazu servieren.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Veggie-Burger

Ein leckeres Grillgericht ist der Veggie-Burger mit Tofu und Couscous.


Rahmpolenta mit Melanzani-Paradeiser-Sauce

Vegetarisches Polentagericht mit steirischem Weißwein verfeinert


Karfiol in Strudelteig

Kochen & Küche November 2001


Gemüse-Tofu-Erdnuss-Eintopf

Ein einfaches aber sehr leckeres Gericht ist der vegane, glutenfreie Gemüse-Tofu-Erdnuss-Eintopf.


Aspik- Mayonnaise

Aspik-Mayonnaise eignet sich gut zum Überziehen von Cocktaileiern, Geflügel oder Pasteten für kalte Buffets.


Kohlrabi-Gemüse mit Spiegeleiern

Kochen & Küche August 2002


Gebackene Petersilienwurzeln mit Parmesan

Rezept und Foto: AMA-Marketing, Kochen und Küche Oktober 2013