Gefüllte Tomatenpaprika

Zutaten:

10 mittelgroße Tomatenpaprika
400 g Brynsa (Schafkäse, trocken, gesalzen)
40 g grob gehackte bzw. gemahlene Walnüsse
2–3 große Knoblauchzehen
1 Ei
2 EL fein gehackter Dill
Pfeffer


Zubereitung

Tomatenpaprika waschen, die „Deckel“ (samt Stielen) abschneiden, Kerngehäuse und weiße Trennwände entfernen. Schafkäse fein raspeln, Walnüsse, gepresste Knoblauchzehen, Ei und Dill beigeben, mit Pfeffer abschmecken und alles gut vermischen.

Tomatenpaprika mit der Schafkäse-Nuss-Masse befüllen und mit den „Deckeln“ verschließen.
Auf ein Backblech schlichten und 15–20 Min. im vorgeheizten Backofen bei 210–220 °C backen.
„Deckel“ abnehmen, beiseite legen und die Tomatenpaprika weitere 5–10 Min. backen.

Heiß als Beilage zu Mamalyga oder Fleisch sowie als eigenständige Vorspeise mit Paradeisersauce servieren.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: ca. 40 Min.

Tipp
Hervorragend schmeckt auch eine Fülle aus Brynsa gemischt mit Frischkäse (1:1) oder nur aus Frischkäse (Salz nicht vergessen!).



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schinkensalat mit hartgekochten Eiern

Kochen & Küche März 1997


Champignonpudding

Kochen & Küche März 1999


Indisches Hühnercurry mit Kichererbsen

Als Beilage zum Hühnercurry passt Basmatireis sehr gut.


Spargelschiffchen aus Blätterteig

Blätterteigtaschen gefüllt mit weißem Spargel, Schinken und Käse, dazu eine Soße aus Crème fraîche, Gewürzen und Basilikumblättern.


Überbackener Kohl

mit Faschiertem


Kohlrabi-Morchel-Türmchen

Kochen & Küche Juni 2007