Gefüllte Weihnachtsgans

Kochen & Küche Dezember 2008

Zutaten:

für 4 - 6 Portionen 1 junge Gans (ca. 3,5 kg) bratfertig Salz Majoran Wasser oder Geflügelfond zum Aufgießen Fülle 150 g Gänseleber Salz und Pfeffer 1/4 l Milch 300 g Semmelwürfel 50 g Butter 80 g Zwiebeln 100 g Stangensellerie 1 EL Petersilie, fein geschnitten 4 Eier 350 g Kastanien, geschält und gekocht Salz, Muskatnuss, Majoran


Zubereitung

(ca. 3 Std., Wartezeit 10 Min.) Gans innen und außen salzen, innen mit Majoran ausreiben. Gänseleber putzen, in kleine Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, kurz in heißer Butter mit den Zwiebeln anbraten, beiseitestellen.

Milch über die Semmelwürfel gießen, vermischen und ziehen lassen. Butter in einer Pfanne schmelzen, klein geschnittene Zwiebeln darin anschwitzen, zur Semmelwürfel-Milch-Mischung geben. Sellerie in feine Scheiben schneiden, mit der Petersilie zur Semmelmasse geben. Eier und Kastanien zur Masse geben. Gänseleber untermengen, mit Salz, Muskatnuss und Majoran würzen. Fülle nach 10 Minuten rasten in den Brustraum der Gans geben, gut festdrücken, damit die Masse eine kompakte Einheit wird. Die Hals- und Bauchöffnung der Gans mit Spagat vernähen. Gans in eine Bratform mit fingerhoch Wasser einlegen, im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 2 - 2 1/2 Std. braten. Öfter begießen und nach halber Bratdauer wenden. Wenn die Haut braun und knusprig ist, Gans aus der Pfanne heben und rasten lassen. Überschüssiges Fett aus der Pfanne gießen. Mit Wasser oder Geflügelfond ablöschen, Bratensatz lösen, auf die gewünschte Konsistenz reduzieren und Bratensaft abseihen. Die Gans tranchieren: zunächst die Keulen und die Flügerln abschneiden. Gans längs halbieren, die Fülle vorsichtig aus dem Innenraum holen. Brust-, Rippen- und Schlussknochen entfernen, Gans und Fülle in gefällige Portionen schneiden, mit Fülle und Saft heiß servieren. Nährwert je Portion: 1100 kcal, 48,3 g EW, 30,6 g KH, 88,4 g F



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gefüllte Kalbfleischroulade mit Safranreis und Wurzelgemüse

Klassisches Hauptgericht für ein weihnachtliches Festtagsmenü.


Mandel-Kirsch Punsch

Wunderbares Heißgetränk für den Winter.


Bananen Baileys Crumble

Köstlich einfach - einfach Köstlich!


Gebratener Seesaibling

Gebratener Seesaibling mit Kohlsprossen und Speck-Erdäpfeln ist ein weihnachtliches Festessen.


Gespickte Rindsschulter mit Laugenbrezen-Knödeln

Festtagsbraten für die weihnachtlichen Feiertage oder andere Anlässe


Lyoner Sauce

Sauce für gegrilltes Fleisch.


Avocado-Crostini

Für den Hunger zwischendurch oder als kleinen Snack am Abend eignen sich die vegetarischen Avocado-Crostini mit Frischkäse und Balsamico-Feigen.