Gefüllter Kürbis

Hokkaidokürbis gefüllt mit Sojagranulat, Reis und Gemüse.

Zutaten:

für 4 Portionen
1 P. Sojagranulat (125 g)
300 g gekochter Reis
1 Hokkaidokürbis (ca. 1,5 kg)
1 große Zwiebel 100 g Kräuterseitlinge
Salz und Pfeffer
2 Knoblauchzehen, gepresst
1 Fenchelknolle
100 g Karotten
Olivenöl  frische Kräuter
(Petersilie, Thymian, Rosmarin)
4 Knoblauchzehen

Zubereitung

(ca. 50 Min. ohne Grillzeit)
Das Sojagranulat in 500 ml heißem Wasser 10 Minuten ziehen lassen, den Kürbis von Kernen befreien, aushöhlen und das Fruchtfleisch beiseitegeben.
Zwiebel und Pilze klein schneiden, Öl in eine Pfanne geben und die Zwiebel und das Sojagranulat anbraten, nach einigen Minuten die Pilze zugeben und weiterrösten, mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen und ca. 10–15 Minuten köcheln lassen.
„„Kürbisfruchtfleisch, Fenchel und Karotten in feine Streifen schneiden, das geschnittene Gemüse in die Pfanne geben, gut und mit der Soja-Pilzmasse vermengen und weiterbraten.
Zum Schluss die Kräuter fein hacken und mit dem gepressten Knoblauch unter die Masse mischen.
„„Den gekochten Reis untermengen und alles in den Kürbis füllen.
„„Den gefüllten Kürbis mit dem Deckel verschließen (mit 3–4 Spießen) und dann bei 160–180 °C ca. 30–40 Minuten grillen.

Veganer kommen beim Grillen voll auf ihre Kosten! 

 

Video - Gefüllter Kürbis Hokkaido

 

Nährwert je Portion
Energie: 315 kcal
Eiweiß: 19,3 g
Kohlenhydrate: 34,9 g
Fett: 10,5 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Kalzium: 237 mg
Eisen: 7,7 mg
Zink: 2,1 mg
Ballaststoffe: 17,0 g
Cholesterin: 60,0 μg  

Das Rezept ist energiearm (kalorienarm), „„für Diabetiker geeignet, glutenfrei, cholesterinfrei und ballaststoffreich

 

Rezept: Christoph Gollenz Kochen & Küche November 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Fruchtige Orangenkekse (vegan)

Vegane Kekse für Weihnachten.


Handgeschabte Schafkäsenockerln

Handgeschabte, flaumige Nockerl mit cremigem Schafkäse. Ein köstlicher Klassiker aus der Hausmannskost.


Eierkäse mit Trüffelöl

Rezept: Desirée von Boyneburg zu Lengsfeld, Foto: Oliver Wolf


Sauerkraut-Auflauf mit Dinkelnudeln

Deftiger Auflauf für kalte Wintertage.


Käsefondue

Kochen & Küche März 2004


Wildkräuterbaguette

Ideal als Beilage im Sommer oder als Snack zwischendurch


Videos zu diesem Rezept