Gefüllter Tiroler Lebkuchen

Lebkuchen aus Tirol.

Zutaten:

200 g Honig
200 g brauner Zucker
2 Eier
400 g Roggenmehl
1 P. Backpulver
1 TL Ingwerpulver
1 MSP geriebener Muskatnuss 
1 MSP Piment
1 TL Pfeffer
2 EL Zimt

Fülle:
300 g saftige Dörrzwetschken
100 g Rosinen
200 g Datteln
200 g Kletzen (getrocknete Birnen)
100 g geriebene Walnüsse
50 g Zitronat
50 g Aranzini
Rum, Zimt und Zucker nach Geschmack


Zubereitung

Für den Gefüllten Tiroler Lebkuchen das Roggenmehl mit Backpulver, Ingwer, Muskatnuss, Piment, Pfeffer und Zimt vermengen. Honig mit braunem Zucker aufkochen, dann abkühlen lassen. Eier, Honig-Zucker-Mischung und die Mehl-Gewürz-Mischung miteinander gut durchkneten. Den Teig kurz rasten lassen und dann halbfingerdick auswalken. Er wird auf ein befettes Blech gelegt und hellbraun gebacken.

 

Backzeit: ca. 20 Minuten

Backtemperatur: 175-200 Grad C

 

Nach dem Backen wird der Kuchen in zwei gleich große Teile geschnitten, in ein feuchtes Tuch eingeschlagen und zumindest 48 Stunden gelagert. Die Dörrzwetschken werden entkernt, die Rosinen, die Datteln, die in etwas Wasser weich gekochten Kletzen, die geriebenen Walnüsse sowie das Zitronat und die Aranzini - alle Zutaten fein gehackt oder faschiert - mit etwas Rum, Zimt, Zucker und dem Keltzenkochwasser vermischt und zu einer zähen Füllmasse verrührt. Diese Fülle wird auf den einen der beiden Lebkuchenteile verteilt udn der andere fest aufgedrückt. Der fertige Lebkuchen wird mit einem Tuch abgedeckt und mit einem Brett beschwert. Nun wird der Gefüllte Tiroler Lebkuchen weitere 48 Studen kühl gestellt.


Danach überzieht man ihn mit Schokoladeglasur und schneidet ihn nach dem Trocknen der Glasur in Stücke.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Cointreau-Omeletts

Kochen & Küche Februar 2002


Schoko-Kokos-Würfel mit Mango-Topfencreme

Wunderbare Nachspeise zu Silvester.


Nougattarte mit Birnen und Kürbiskernen

Blätterteig mit Frischkäse und Nougat.


Pistaziennudeln auf Erdbeerpüree

Kochen & Küche März 2003


Vanilleeisknödel mit Bratapfelfülle im Krokantmantel

Dieses Eis schmeckt auch im Herbst!


Schokolade-Vanilleparfait

Kochen & Küche November 1999


Videos zu diesem Rezept