Gegrillte Hendlflügerln mit Honig und Kräutern

Knusprig und delikat

Zutaten:

1 Zwiebel 3 Knoblauchzehen ½ Zitrone Thymian 5 EL Weißwein-Essig 100 ml Weißwein 3 EL Öl 1-2 TL Honig Cayennepfeffer 8 Hendlflügerl 8 Hendelunterkeulen Salz


Zubereitung

Für die Marinade Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Zitrone heiß waschen, Schale abreiben und Saft auspressen. Mit Zwiebel, Knoblauch. Thymian, Zitronensaft und –schale, Wein, Öl und Honig eine marinade rühren. Mit Cayennefeffer feurig würzen. Geflügelteile waschen, trockentupfen und mit der Marinade übergießen. Im Kühlschrank eine Stunde ziehen lassen. Dann etwas abtupfen, mit Salz würzen und am heißen Grill garen. Dabei öfters wenden. Diese schmackhaften Hendlfleischstücke schmecken warm und kalt sehr gut. Es kann auch ein ganzes Hendl klein tranchiert verwendet werden.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Anglerspieße im Kressebett

Kochen & Küche Februar 2005


Lammnüßchen mit Kräutern

Lammrückenfilet


Hendllebermousse mit süß-sauren Marillen

Man kann die Mousse auch portionsweise in kleine Förmchen oder Rexgläser füllen und direkt darin servieren.


Gefüllter Schweinebauch

nach Ormánságer Art


Schweinsbeuschel

Ein Beuschel ist ein Ragout aus Lunge und Herz, traditionell vom Kalb, es gibt aber auch Varianten vom Schwein, Ziege, Schaf, Reh und Hirsch. Saurerahmsauce und Semmelknödeln werden üblicherweise dazu serviert.


Pizza mit Muscheln und Shrimps

Blätterteigpizza


Gefüllter Rehbraten

Kochen & Küche Mai 2001