Gegrillter Schinkenspieß mit Ananas und Dörrzwetschken

Kochen & Küche September 1997

Zutaten:

(für 4 Portionen)
600 g rohes, gerolltes Geselchtes (mager)
8 Scheiben Ananas
8 Stk. Dörrzwetschken
(entsteint)
8 Scheiben Hamburger Speck
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
4 EL Öl
1 TL Currypulver

Essiggurkerln, Perlzwiebeln,
Radieschen und Jungzwiebeln zum Garnieren
4 Holzspieße


Zubereitung

Das Geselchte in sechs daumendicke Scheiben schneiden und diese wiederum halbieren; die Ananasscheiben ebenfalls halbieren; die Schwarte vom Speck schneiden; den Speck leicht mit Currypulver bestreuen und jeweils eine Dörrzwetschke darin einwickeln.
Jeweils auf einen Holzspieß abwechselnd Schinken, die in Speck eingewickelten Dörrzwetschken, Ananas und zuletzt wiederum Schinken stecken; die Spieße mit wenig Salz und Pfeffer würzen und mit Öl beträufeln; auf dem Grill knusprig-braun grillen, dabei das herabtropfende Fett in einer Grillschale auffangen und wieder zum Beträufeln verwenden.
Die fertiggegrillten Spieße mit den Garnierungen und einem kühlen Bier als Getränk servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rahm-Brotsuppe mit Kaninchenfilet in Kürbiskernkruste

Kaninchenrücken mit steirischem Kürbiskernöl.


"Stürmisches“ Krautfleisch

für Diabetiker geeignet!


Knusprige Gänsebrust

Geflügel und Wild zum Fest<br>Kochen & Küche Dezember 2001


Gurken im Speckmantel

Kochen & Küche August 1999


Keule vom Maibock im Tontopf geschmort

Dazu passen gedünstete Karotten mit Lauch oder Jungzwiebelgrün sehr gut!


Fischlaibchen auf Erdäpfelstampf

Dieses Gericht ist eiweißreich, also für Dialyse-Patienten geeignet.