Gekochter Grießstrudel

Kochen & Küche Jänner 2005

Zutaten:

für 6 Portionen

1 Pkg. Tante Fanny Strudelteig
3 kleine Eier
75 g Butter
100 g Grieß
25 g Rosinen
1/8 l Obers
1 Prise Salz
20 g Zucker

Butter zum Übergießen
Zwetschkenkompott


Zubereitung

Die Strudelteigblätter (doppelt) auf einem feuchten Tuch ausbreiten und mit einem feuchten Tuch abdecken; die Eier trennen; aus der Butter und den Dottern einen Abtrieb machen; das Obers halbsteif schlagen; zuerst den Grieß unter den Butterabtrieb mischen, dann die Rosinen zugeben und zuletzt das Obers einrühren; Eiklar, Salz und Zucker zu steifem Schnee schlagen und unterheben.

Die Grießmasse gleichmäßig auf die Strudelteigblätter streichen und mit Hilfe des unteren Tuches zu einem Strudel rollen; in einer breiten Kasserolle Salzwasser zum Kochen bringen; den Strudel mit Hilfe eines Kochlöffels in Portionen trennen; danach in das kochende Wasser einlegen, leicht köcheln lassen und zugedeckt ca. 12-14 Minuten ziehen lassen; die Butter zerlassen und langsam durch ein feines Sieb gießen (klären); danach warm stellen; den Strudel vorsichtig aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und auf eine vorgewärmte Platte legen; mit der geklärten Butter übergießen und mit Zwetschkenkompott servieren.

Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Nusswürfel

Einfache klassische Nusskekse für Weihnachten.


Milchnudeln

Ein schnelles und einfaches Gericht, das sich als Nachspeise oder süße Hauptspeise sehr gut eignet.


Melonenmus

Kochen & Küche Jänner 2005


Marillenmousse

mit Marillengelee und Schokoladen-Espuma


Topfenpastete in Mandelmürbteig

Ein saftiger Kuchen, der zum Frühstück und zum Nachmittagskaffee schmeckt!


Grießflammeri mit Früchten

Kochen & Küche Juni 2001


Schokostangerln

Weihnachtskekse mit Schokolade.