Gekochtes Kalbsherz mit Käserahmsauce und Rösti

Kochen & Küche Mai 2007

Zutaten:

für 4 Portionen 1 Kalbsherz 1 Bund Wurzelwerk 1 l kaltes Wasser 2 Lorbeerblätter Rösti 800 g Erdäpfel etwas Butter und Öl Käserahmsauce 1 Knoblauchzehe 1 EL Butter 1/16 Weißwein 1/8 l Obers 150 g Emmentaler etwas Muskatnuss, gerieben Salz und Pfeffer 1 EL gehackte Petersilie


Zubereitung

(ca. 2 Std) Das Kalbsherz sauber waschen und im kalten Wasser mit dem Wurzelwerk und den Lorbeerblättern weich kochen (dauert ca. 1 1/2 Stunden).

Für die Rösti die Erdäpfel waschen, ungeschält kochen, das Wasser abgießen und die Erdäpfel gut ausdampfen lassen; danach die Erdäpfel schälen, in Scheiben und anschließend in Streifen schneiden. Für die Käserahmsauce den Knoblauch schälen und fein schneiden. Den Emmentaler fein reiben. Die Erdäpfel in einer Pfanne mit etwas Butter und Öl goldbraun braten; danach warm stellen. Für die Käserahmsauce in einer Kasserolle die Butter erhitzen, den Knoblauch zugeben und mit Weißwein ablöschen; danach das Obers zugeben und anschließend den Käse einrühren; zuletzt mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Das Kalbsherz aus dem Fond heben, in 4 Portionen teilen, mit den Rösti und der Käsesauce auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Petersilie garnieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gefüllte Kalbfleischroulade mit Safranreis und Wurzelgemüse

Klassisches Hauptgericht für ein weihnachtliches Festtagsmenü.


Beuschel

Ragout aus Lunge und Herz vom Kalb oder Schwein - österreichische Hausmannskost.


Kalbsragout vom Montafoner Milchkalb

Als Beilage Semmelknödel, Erdäpfelpüree oder Spätzle reichen.


Kalbfleischröllchen Saltimbocca auf Polenta

Kalbsschnitzel mit Prociutto und Salbeiblätter gefüllt.


Gefüllte Kalbsbrust mit Champignons

Kochen & Küche November 1999


Kalbseintopf mit rotem Paprika und weißen Bohnen

Der bekömmliche Kalbsteintopf aus der TCM-Küche wärmt, stärkt und kräftigt Magen, Milz Nieren.