Gemüse-Chili mit Bulgurweizen

Kochen & Küche März 2000

Zutaten:

(für 6 Portionen)
180 g Bulgurweizen
1/4 l Paradeissaft
2 Zwiebeln, 2 Karotten
4 Knoblauchzehen
150 g Champignons
je 1 rote und gelbe Paprikaschote
50 g getrocknete Paradeiser in Öl
2 EL Öl, 3 TL Chilipulver
3 TL Kümmel (gemahlen)
4 EL Paradeismark
1/2 l Gemüsefond
1 Dose geschälte Paradeiser
1 Dose rote Bohnen 500 g
1 Dose weiße Bohnen 500 g
Salz und Pfeffer
etwas Cayennepfeffer


Weitere Infos:

 Chili Rezepte  Herbst Rezepte

Zubereitung

Paradeissaft aufkochen; in eine Schüssel gießen, Boulgourweizen einmengen und zugedeckt 20 Minuten ziehen lassen; Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln in feine Würfel schneiden; Knoblauch hacken; Karotten schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden; Champignons putzen, waschen und fein hacken. Paprikaschoten waschen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden; getrocknete Paradeiser ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Bohnen gründlich abspülen.
Zwiebeln und Knoblauch in Öl einige Minuten bei mittlerer Hitze, ohne Farbe nehmen zu lassen, andünsten; Karotten und Champignons beifügen und unter Rühren ebenfalls andünsten; Chilipulver, Kümmel und Paradeismark unterrühren und kurz mitdünsten; danach mit Fond ablöschen; Paradeiser zerdrücken und zusammen mit dem Saft, getrockneten Paradeisern, Boulgourweizen und Paprikawürfeln in den Topf geben; aufkochen lassen und bei milder Hitze 30 Minuten kochen; nach 10 Minuten die Bohnen beifügen. Vor dem Servieren das Gericht nochmals mit Cayennepfeffer und Salz nachwürzen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Zwetschkentorte

Die Zwetschkentorte passt wunderbar für viele Anlässe im Herbst.


Gedämpftes Fischfilet mit Kren-Brotsauce

Abwehrkräfte steigern durch Fisch mit frischem Kren!


Fenchel-Risotto

Frische Fenchelknollen lassen sich gut zu diesem herrlichen Risotto verarbeiten.


Berglinsen mit Kürbisgnocchi

verfeinert mit Kürbiskernöl


Hirschbraten mit Apfel-Rotkraut

Serviettenknödel passen sehr gut dazu.