Gemüseauflauf mit Rindfleisch

Kochen & Küche März 1999

Zutaten:

(für 4 Portionen)
400 g mageres Rindfleisch
(vom Schlögel)
etwas Salz und Pfeffer
2 Knoblauchzehen
1 Prise Kümmel
60 g Öl
1 Zwiebel
1 EL Paradeismark
1 Prise Cayennepfeffer
400 g Brokkoli
400 g Karfiol
1/4 l Sauerrahm
1/8 l Obers
3 Eier
geriebener Käse zum Bestreuen
Butter zum Beträufeln

Butter und Brösel für die Form
gehackte Petersilie
zum Bestreuen


Zubereitung

Karfiol und Brokkoli waschen, putzen und in Röschen teilen; Zwiebel schälen und fein hacken; Knoblauch schälen und zerdrücken; Fleisch grob faschieren; sodann mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kümmel würzen; eine passende Auflaufform buttern und mit Bröseln ausstreuen; Sauerrahm, Obers, Eier und Salz versprudeln; danach durch ein Sieb seihen und bereithalten.
Das Rohr auf 200 Grad vorheizen; Öl in einer geräumigen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin etwas anrösten; Faschiertes beifügen und zu etwas Farbe rösten; Paradeismark und Cayennepfeffer beifügen, kurz durchrösten lassen und danach von der Kochstelle nehmen; Brokkoli und Karfiol kurz in kochendem Salzwasser blanchieren und in einem Sieb gut abtropfen lassen; Faschiertes mit dem Gemüse vermengen und in die vorbereitete Form füllen; Auflauf mit dem Sauerrahmgemisch übergießen und mit geriebenem Käse bestreuen; zuletzt mit zerlassener Butter beträufeln; im Rohr etwa 1 Stunde lang backen.
Vor dem Servieren den Auflauf mit gehackter Petersilie bestreuen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rehfilets mit pikanter Sauce

Kochen & Küche Oktober 1999


Lachsmittelstück vom Grill mit Sommergemüse

Lachs in Alufolie gebraten mit Spargel und Paprika


Salatgurken-Sardellenröllchen

Gut vorzubereiten und ruck-zuck fertig!


Wildburger mit Dinkelflocken

Diese Burger sind eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Burgern und begeistern nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene. Das hochwertige Rehfleisch wird mit Dinkelflocken nochmals aufgewertet, obwohl man fast nicht merkt, dass es keine reinen...


Geschmorte Entenkeulen

mit Apfelblaukraut und Erdäpfelbällchen.