Gemüsecurry mit Koriander

energiearm (kalorienarm), vegetarisch, für Diabetiker geeignet, cholesterinarm, ballaststoffreich, glutenfrei, reich an Kalzium

Zutaten:

für 1 Portion
1 kleine Zwiebel
1 cm Ingwer
2 große Karotten
1 Romanesco
1 Erdapfel
etwas Öl zum Anbraten
1 EL Currypulver
Salz, Pfeffer
1 kleine Dose Paradeiser
frischer Koriander
nach Belieben


Zubereitung

Die Zwiebel und den Ingwer schälen und fein hacken, Karotten schälen und in Scheiben schneiden.
Romanesco putzen und in Röschen teilen, den Erdapfel schälen und würfeln.
Etwas Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Ingwer darin andünsten, restliches Gemüse zugeben
und kurz mitdünsten, mit dem Currypulver, Salz und Pfeffer würzen.
Die Paradeiser aus der Dose samt dem Saft dazugeben und bei geringer Hitze ca. 15 Minuten
köcheln lassen.
Inzwischen den Koriander hacken und kurz vor Garende dazugeben.

Man kann auch Fleisch hinzufügen: einfach 200 g Beiried (oder anderes Fleisch) in Streifen schneiden und scharf anbraten, dann 3 Minuten vor Schluss zum Gericht geben.

Zubereitungszeit 35 Min.

Nährwert je Portion
Energie: 291 kcal
Eiweiß: 10,7 g
Kohlenhydrate: 29,4 g
Fett: 13,7 g
Broteinheiten: 1 BE
Ballaststoffe: 16,7 g
Cholesterin: 120 μg
Kalzium: 318 mg

INFORMATION
Curry ist sowohl eine Gewürzmischung als auch ein Gericht. Die Engländer brachten beides im 18. Jahrhundert aus Indien nach Europa mit.

Gesund genießen Februar 2011



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Weißkrautsalat mit Äpfeln

Kochen & Küche Februar 2001


Makkaroni mit Paradeiser-Fleisch-Sugo

Dieses Sugo-Rezept vom Paradeiserhof Urlmüller in Straden ist wunderbar vielseitig. Das Faschierte lässt sich sowohl durch anderes Gemüse als auch durch Thunfisch ersetzen - nur eines bleibt gleich: richtig viel aromatische Paradeiser, die langsam...


Erdäpfel-Zucchini-„Steaks“

Ein knackiger Salat oder eine Salsa passen ausgezeichnet dazu.


Spargel-Rhabarber-Salat mit Rucola und Wachteleiern

Dieser Salat lässt sich sehr gut vorbereiten.


Gebratene Gnocchi

Die gebratenen Gnocchi mit bunten Paradeiserraritäten & Rucola sind ein typisch italienisches Urlaubsgericht.


Paprikasalat mit Rohschinken

Kochen & Küche April 1999


Gemüsecouscous mit Nussmix

Veganes Gemüsegericht