Gemüselasagne

Sommerzeit - Zeit von frischem Gemüse. Eine andere Art der Verwendung für eine geschmackvolle und bunte Hauptspeise.

Zutaten:

Grundrezept Nudelteig:
500 g weißes Mehl
3 ganze Eier
1 TL Salz
11/2 - 2 EL lauwarmes Wasser
5 L Wasser und 5 TL Salz zum Kochen

Zutaten:
Nudelblätter
40 dag Gemüse gemischt
3 dag Butter
4 dag Mehl
1/2 l Milch
Kräutersalz
20 dag Käse


Zubereitung

Zubereitung Nudelteig:
Das Mehl auf ein Nudelbrett sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Eier mit dem Salz verrühren und 5 Minuten stehen lassen, dadurch erhält das Eigelb eine intensivere Farbe. Danach in die Vertiefung gießen und nach und nach mit dem Wasser unter das Mehl rühren, 15 min kneten., bis ein glatter und glänzender Teig entsteht.
Zugedeckt ca. 30 min ruhen lassen. Teig mit der Nudelmschine oder auch dem rollholz ausrollen und in blätter schneiden. Diese vorkochen und dann für die lasagne verwenden.
Zubereitung Lasagne:
Gemüse waschen und putzen und über Dampf garen. Für die Bechamelsauce Butter zerlassen, Mehl unterrühren und leicht bräunen lassen. Mit der Milch aufgießen und mit einem Schneebesen glatt rühren. Nach Bedarf mit Kräutersalz würzen. Bechamelsauce und Gemüse zusammengeben und gut vermengen. Käse fein reiben. In einer bebutterten Auflaufform schichtweise Nudel und Gemüsemasse mit etwas Käse hineinschichten und mit Gemüse und Käse abschließen. Im Rohr bei 180°C eine ¾ Stunde backen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Reis-Gemüselaibchen

Kochen & Küche November 2000


Karfiolauflauf

Zarte Karfiolröschen unter einer cremigen Béchamel-Decke.


Käsefondue

Kochen & Küche März 2004


Blätterteigstrudel mit Spinat-Topfen-Fülle

Der Blätterteigstrudel mit Spinat-Topfen-Fülle ist für Diabetiker geeignet!


Pastinaken-Gnocchi

Pastinaken-Gnocchi in Petersilienbutter - ein günstiges, vegetarisches Gericht aus Niederösterreich.


Vegetarischer Karotten-Hirse-Brei

vegetarisch, glutenfrei, cholesterinarm