Gemüseplatte mit Kastanien

Eine herbstliche Gemüseplatte mit Kastanien und Nussbutter ist jederzeit willkommen.

Zutaten:

für 4 Portionen
400 g Rotkraut • 1 Zwiebel
1 EL Olivenöl
1 Lorbeerblatt
1 Msp. Gewürznelkenpulver
1 cm Ingwerwurz, klein geschnitten • Salz und Pfeffer
125 ml Rotwein
1 EL Preiselbeermarmelade
400 g Kürbis (Hokkaido)
200 g Grünkohl
200 g Brokkoliröschen
200 g Kastanien
2 EL Olivenöl
2 EL Butter

Zubereitung

(60 Min. ohne Koch- und Backzeit)
Für die Gemüseplatte mit Kastanien vom Rotkraut den Strunk entfernen und die Blätter in 1 cm große Rauten schneiden, Zwiebel schälen und fein schneiden, das Olivenöl in einer Kasserolle erhitzen, Zwiebeln dazugeben und hell anschwitzen, Rotkraut hinzufügen, umrühren und kurz anschwitzen.
Lorbeer, Nelkenpulver und Ingwer dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen, mit Rotwein ablöschen, Preiselbeermarmelade zugeben und umrühren, zum Kochen bringen, zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln lassen (das Kraut sollte nicht zu weich werden, sondern noch knackig sein).
Den Kürbis mit der Schale in ½ cm dicke Spalten schneiden, Grünkohl putzen, Stiele von den Blättern entfernen, Kohl in dünne Streifen schneiden, Kohl und Brokkoliröschen getrennt im Salzwasser blanchieren, abseihen und abtropfen lassen.
Die Kastanien 10 Minuten kochen und noch heiß schälen.
Ein Backblech mit Alufolie auslegen und mit 1 EL Olivenöl einpinseln, das vorbereitete Gemüse und die Kastanien darauflegen und mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten fertig garen.
Für die Nussbutter die Butter in einer Pfanne hellbraun erhitzen und durch ein Tuch passieren, das Gemüse aus dem Ofen nehmen, Rotkraut abschmecken und mit dem Gemüse auf einer Platte anrichten, die Nussbutter* darübergeben und die Gemüseplatte mit Kastanien servieren.
* Nussbutter ist hell gebräunte und durch ein Tuch passierte, flüssige Butter, die durch den karamellisierenden Milchzucker einen nussähnlichen Geschmack erhält. Sie wird gerne statt einer Sauce zu Fisch und Gemüse serviert.

 

Nährwert je Portion
Energie: 282 kcal
Eiweiß: 8,3 g
Kohlenhydrate: 35,9 g
Fett: 11,3 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Kalzium: 320 mg
Eisen: 7,3 mg
Ballaststoffe: 13,7 g
Cholesterin: 85,0 μg

 

Rezept: Kochen und Küche November 2015 



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Geschmorte Entenkeulen

mit Apfelblaukraut und Erdäpfelbällchen.


Gebratene Rotkraut-Erdäpfel-Roulade mit Vogerlsalat

Eingefärbte Roulade mit roten Rüben


Pikante Rotkraut-Radicchio-Kastanien-Quiche

Kraut, Kohl & Co sind im Winter besonders gesund!


Linsen-Rotkraut-Auflauf

Vegetarisches Wintergericht, das sättigt und wärmt.


Rotkraut-Karotten-Apfel-Salat

Mit seinem Kürbiskern-Dressing ist der vegetarische Rotkraut-Karotten-Apfel-Salat ein wahrer Hochgenuss.


Mungobohnen-Rotkraut-Birnen-Salat

Hülsenfrüchte Salat mit Käse


Rotkraut-Apfel-Kastanien-Strudel

Der Rotkraut-Apfel-Strudel ist ein herzhafter Strudel, ein herbstlich leckeres Gericht.