Gemüseragout

Eingemachtes Gemüseragout.

Zutaten:

 

für 4 Gläser à 200 ml
250 g Zucchini
250 g rote, grüne und gelbe Paprikaschoten
1 Zwiebel
3–4 EL Öl
ca. 1 kg Paradeiser
3 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer
Basilikum

Zubereitung

(ca. 40 Min. ohne Kochzeit)

Für das Gemüseragout Zucchini und Paprikaschoten waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden.

Zwiebel schälen, fein hacken und in Öl anschwitzen, mit grob geschnittenen Paradeisern, Knoblauch, Salz und Pfeffer zum Kochen bringen und ca. 45 Minuten kochen lassen, bis ein dicker Brei entsteht.

Paprika- und Zucchiniwürfel hinzufügen und nochmals ca. 10 Minuten kochen lassen, zuletzt das fein geschnittene Basilikum einrühren und abschmecken.

Das Gemüseragout heiß in sterilisierte Gläser füllen und diese gut verschließen.

Nährwert je 100 g

Energie: 40,5 kcal

Eiweiß: 1,2 g

Kohlenhydrate: 3,0 g

Fett: 2,5 g

Broteinheiten: 0 BE

Ballaststoffe: 1,6 g

Cholesterin: 22,3 μg

Rezept: Burgenländische Seminarbäuerinnen, Kochen & Küche Juli, 2016.


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Rondini mit Bulgurfülle

Zu den Rondini mit Bulgurfülle passt sehr gut eine Paradeissauce.


Szegediner-Kürbiskraut mit Rollschinken

Als Beilage passen Salzerdäpfel sehr gut dazu.


Gebratener Tofu mit Kräuterseitlingen, Gemüse und Pfirsichsalsa

Vegetarisches, erfrischendes und abwechslungsreiches Sommergericht.


Gemüsepfanne mit Lachsforelle

Gemüsepfanne aus dem Wok mit Lachsforellen-Filet.


Fisch und Gemüse im Blätterteig

Besonders dekorativ schaut es aus, wenn man den Strudel zu einem Fisch formt! Eine Joghurt-Kräuter-Sauce mit Estragon und Dill passt perfekt dazu.


Zucchini-Leinsamen-Knabberei

gesunder Snack für Zwischendurch.